REALP: Auto stürzte 10 Meter die Böschung hinunter

Auf der Furkapassstrasse kam es am Montagmorgen zu einem Selbstunfall.

Drucken
Teilen

Am Montagmorgen fuhr ein Walliser Personenwagen um etwa 5.30 Uhr auf der Furkapassstrasse in Realp talwärts. Wie die Kantonspolizei Uri mitteilt, kam das Fahrzeug bei der ersten Wendeplatte nach der Passhöhe auf der schneebedeckten Strasse ins Rutschen und kollidierte mit drei Steinquadern am Fahrbahnrand. Anschliessend stürzte das Fahrzeug rund 10 Meter die Strassenböschung hinunter und kam auf den Rädern zum Stillstand.

Der 33-jährige Fahrzeuglenker wurde nicht verletzt. Der Sachschaden beträgt rund 22'000 Franken.

ana