REALP: Fasnachts-Piraten belagern das Dorf

Zu Beginn der Realper Fasnacht kommen die älteren Bewohner des Urserntals in den Genuss der Realper Piratenfasnacht.

Drucken
Teilen
An der Realper Fasnacht. (Bild pd)

An der Realper Fasnacht. (Bild pd)

Am Seniorennachmittag, der am kommenden Samstag stattfindet, können sich die Schnitzelbänkler und Musikgruppen so richtig für die Abendveranstaltungen am Fasnachtssamstag und Güdelmontag aufwärmen.

«Weschwyyber» werden ersetzt
Die legendären Realper «Weschwyyber», bestehend aus Arthur Simmen, Moritz Nager und Stefan Regli, haben ausgewaschen. Jedenfalls treten sie an der diesjährigen Realper Fasnacht nicht mehr auf. In die Bresche springen dafür Barbara Huber, Carmen Simmen und Christian Simmen. Sie werden dieses Jahr das erste Mal die Besucher der Realper Fasnacht mit ihren Versen und Lügenmärchen unterhalten. Natürlich sind auch wieder René Simmen und Pius Nager mit von der Partie. Die «Guten Nonnen» haben einiges zu erzählen und auch dem «Myysli» ist wieder einiges zu Ohren gekommen. Aber auch die «Heiwäg-Sänger» werden Piraten-Songs zum Besten geben.

Grosser Umzug am Güdelmontag
Es wird aber nicht nur gesungen und Schnitzelbänke vorgetragen, es wird auch das Tanzbein geschwungen. Verantwortlich dafür an den beiden Abend-Partys vom Fasnachtssamstag und Güdelmontag (jeweils ab 20 Uhr im Gemeindehaus) ist «Piraten-Ernst» oder besser bekannt als «Ernesto».

Punkt 7 Uhr am Güdelmontag erklingt in Realp die Katzenmusik. Nach rund zwei Durchgängen quer durch Realp dürfen die Musikanten im Gemeindehaus Platz nehmen, wo die Mehlsuppe serviert wird. Dann stehen weitere Katzenmusik-Rundgänge auf dem Programm, die am Nachmittag um 13 Uhr mit dem Umzug und anschliessender Kinderbescherung auf dem Dorfplatz beschlossen werden.

Armee-Einsatz ist nicht nötig
Schliesslich fährt die ganze Katzenmusik zu einem Besuch nach Andermatt. Nach dem Piratenfest am Güdelmontagabend und der Wahl der «Miss Pirates Realp» verziehen sich die Piraten wieder aus Realp, sodass ein Armee-Einsatz gegen das Piraten-Pack nicht notwendig werden sollte.

gsi