REALP: Grosseinsatz bei Brand in Realp

Am Samstagvormittag brannte mitten in Realp ein Mehrfamilienhaus. Zur Bekämpfung des Brandes wurden auch seltene Mittel angewandt. Verletzt wurde niemand; der Sachschaden ist immens.

Drucken
Teilen
Die Feuerwehrleute bekämpfen den Brand. (Bild pd)

Die Feuerwehrleute bekämpfen den Brand. (Bild pd)

Das dreistöckige Haus mit vier Wohnungen steht am Dorfplatz und unmittelbar neben der Realper Kirche. Wie die Urner Kantonspolizei mitteilt, wurde die Feuerwehr Realp, die mit zwanzig Mann in den Einsatz ging, von 35 Feuerwehrleuten und dem Tanklöschfahrzeug aus Andermatt bei den Löscharbeiten unterstützt. Aus Sicherheitsgründen - und um auch Brandnester löschen zu können - habe der Dachstock des Brandobjekts mit einem Kran entfernt werden müssen.

Zur Zeit des Brandausbruchs befanden sich zwei Personen im Haus. Diese konnten sich selbständig in Sicherheit bringen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt mehrere hunderttausend Franken.

Die genaue Ursache des Brandes ist Gegenstand der Ermittlungen des Kriminaltechnischen Dienstes der Kantonspolizei Uri. Allerdings steht der Defekt eines Elektrogeräts im Vordergrund.

kst