Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

REALP: Selbstunfall verursacht und weitergefahren

Auf der Furkastrasse hat ein Lenker die Kontrolle über sein Auto verloren und hat zwei Kolonnensteine umgefahren. Leicht verletzt fuhr der Mann weiter, ohne den Schaden zu melden.

Am Samstagabend fuhr ein Lenker auf der Furkastrasse von Zumdorf in Richtung Realp. Auf der Höhe des ehemaligen Zeltplatzes fuhr er mit seinem Auto auf einer Strecke von ca. 400 Meter zwei Kolonnensteine um und kam auf der Gegenfahrbahn zum Stillstand. In der Folge verliess der Lenker die Unfallstelle, ohne den Schaden der Polizei zu melden.

Dank der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der Lenker kurze Zeit später ausfindig gemacht werden, wie die Kantonspolizei Uri am Montag mitteile.

Bei der Selbstkollision verletzte sich der Mann leicht. Der durchgeführte Atemalkoholtest verlief negativ. Der Führerausweis wurde ihm zuhanden der Administrativbehörden abgenommen.

Der Sachschaden beträgt insgesamt ca. 12‘000 Franken.

pd/zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.