REALP: Strasse wegen Lawinengefahr gesperrt

Wie schon am Montag wird auch am Dienstagnachmittag wegen anhaltender Lawinengefahr die Strasse zwischen Realp und Hospental bis 21 Uhr gesperrt. In dieser Zeit wird ein verlängerter Autozug eingerichtet.

Merken
Drucken
Teilen
Zwischen Hospental und Realp ist die Strasse gesperrt. Es verkehrt ein verlängerter Autozug. (Bild: Archiv Leser Bruno Ringgenberg)

Zwischen Hospental und Realp ist die Strasse gesperrt. Es verkehrt ein verlängerter Autozug. (Bild: Archiv Leser Bruno Ringgenberg)

Konkret heisst das, dass die Autozüge des Autoverlads Furka zwischen Oberwald und Andermatt statt zwischen Oberwald und Realp verkehren. Der letzte verlängerte Autozug ab Oberwald nach Andermatt fährt um 20.35 Uhr. Der letzte verlängerte Autozug ab Andermatt nach Oberwald fährt um 21.20 Uhr.

Laut Medienmitteilung der Matterhorn Gotthard Bahn verkehren die Autozüge ab Mittwoch wieder gemäss Fahrplan zwischen Oberwald und Realp.

Ebenfalls wegen drohender Lawine gesperrt ist die Strecke Wiler-Gurtnellen auf der Hauptstrasse H2 sowie die Kantonsstrasse zwischen Wassen und Färnigen in beide Richtungen. Die Sperrungen dauern bis 21 Uhr. (sda/rem)