Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Uri: Regierung mit Rückgrat

Zum Arbeitsgesetz
Andy Müller, Gewerkschaft Syna, Regionalverantwortlicher Uri und Zug/Innerschwyz

Für die beiden Parlamentarischen Initiativen, 16.414 «Teilflexibilisierung des Arbeitsgesetzes und Erhalt bewährter Arbeitszeitmodelle» von Konrad Graber und 16.423 «Ausnahme von der Arbeitszeiterfassung für Leitende Angestellte und Fachpersonal» von Karin Keller-Suter, kamen die Vorentwürfe in die Vernehmlassung.

Die Regierung des Kantons Uri erhielt die Gelegenheit, zu den gestellten Fragen betreffend Vorentwürfe Antwort zu geben und Stellung zu beziehen. Zu den primär verwaltungstechnischen Überlegungen hat die Urner Regierung für ihren Positionsbezug auch arbeitsmarktpolitische, arbeitsrechtliche und arbeitnehmerschutzorientierte Aspekte einbezogen.

Die Region Uri der Gewerkschaft Syna stellt mit Begeisterung fest, dass die gesamte Urner Regierung beide Initiativen nicht unterstützen kann. Viele Gesetzesänderungen, welche die Initiativen beinhalten, erschweren den Vollzug oder können im Vollzug nicht kontrolliert werden. Auch aus Gesundheitsschutzgründen sind die Bestimmungen zu unbestimmt. Das heutige Arbeitsgesetz ist sehr flexibel ausgestattet und hat viele Ausnahmebestimmungen, die dem Arbeitgeber genügend Spielraum offen lassen. In den beiden Initiativen sind viele Begriffe zu schwammig oder zu ungenau. Problematisch ist aus Sicht des Arbeitnehmerschutzes, dass der Arbeitnehmer nicht mehr – wie bis anhin – mit dem Verzicht beziehungsweise der vereinfachten Zeiterfassung einverstanden sein muss. Die Region Uri der Gewerkschaft Syna begrüsst die klare Haltung der Urner Regierung gegenüber der beiden Parlamentarischen Initiativen und bedankt sich recht herzlich für ihre Haltung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.