Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Regierungsrat schickt Anpassung des Richtplans in die Vernehmlassung

Der Regierungsrat hat das Mitwirkungsverfahren zur Anpassung des kantonalen Richtplans eröffnet. Die Richtplananpassung umfasst Themen wie den Verkehr, die Mobilität, den Heliport Erstfeld und den Mountainbike-Sport. Anpassungen des Richtplans ergeben sich auch aus der Inbetriebnahme des neuen Gotthard-Basistunnels.
Im Richtplan gibt es Anpassung im «Areal Schächenwald». Grund dafür ist die neue West-Ost-Verbindung. (Bild: Salome Infanger, Altdorf, 27. März 2017)

Im Richtplan gibt es Anpassung im «Areal Schächenwald». Grund dafür ist die neue West-Ost-Verbindung. (Bild: Salome Infanger, Altdorf, 27. März 2017)

Aufgrund der neuen West-Ost-Verbindungsstrasse erfährt das «Areal Schächenwald» im Entwicklungsschwerpunkt «Arbeitsplatzgebiet Schattdorf» Veränderungen. Der revidierte Richtplantext trage diesem Umstand Rechnung, wie es in einer Mitteilung der Standeskanzlei heisst.

Im Zusammenhang mit Bodenverbesserungsmassnahmen wurden in den vergangenen Jahren neue Fruchtfolgeflächen geschaffen, welche im Richtplan gesichert werden. Weitere Änderungen des Richtplans betreffen die alpinen Ruhegebiete im Urserntal, den Umgang mit der Waldgrenze in Alp- und Sömmerungsgebieten und die Sicherung eines neuen Hochwasserüberlastkorridors am Palanggenbach in Seedorf.

Im Rahmen der Richtplananpassung wird schliesslich der Text zu den Störfällen (Technische Gefahren), zur Abfallbewirtschaftung, den Deponien und aufgrund des neuen Sachplans Militär des Bundes zu den militärischen Bauten und Anlagen aktualisiert.

Räumliche Entwicklung lenken, Nutzungskonflikte frühzeitig erkennen

Der Richtplan ist das räumliche Führungs- und Steuerungsinstrument des Regierungsrats. «Er erlaubt es, die räumliche Entwicklung vorausschauend zu lenken und Nutzungskonflikte frühzeitig zu erkennen», heisst es in der Mitteilung. Um den Richtplan zu aktualisieren, nimmt der Regierungsrat periodisch Richtplananpassungen vor. Die Richtplananpassung 2018 wird mit der Genehmigung durch den Landrat und den Bund behördenverbindlich.

Die Gemeinden, die Bevölkerung und interessierten Kreise sind eingeladen, bei der Richtplananpassung 2018 mitzuwirken. Anregungen und Einwendungen können bis zum 5. November 2018 an das Amt für Raumentwicklung, Rathausplatz 5, 6460 Altdorf, eingereicht werden. (pd/MZ)

Die Richtplanunterlagen sind im Internet unter www.ur.ch/richtplan aufgeschaltet. Zudem können sie bei der Justizdirektion Uri (Amt für Raumentwicklung), Rathausplatz 5 in Altdorf zu den Schalter-öffnungszeiten eingesehen werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.