Regierungsrat trifft Dätwyler Konzernleitung

Der Regierungsrat und die Konzernleitung der Dätwyler AG haben sich am Mittwoch zu ihren jährlichen Gesprächen getroffen. Die Dätwyler Holding AG ist der grösste Arbeitgeberin im Kanton Uri.

Drucken
Teilen
Der Hauptsitz der Dätwyler AG in Altdorf. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Der Hauptsitz der Dätwyler AG in Altdorf. (Bild: Urs Hanhart / Neue UZ)

Wie einer Medienmitteilung der Standeskanzlei Uri zu entnehmen ist, konnte Dätwyler über einen insgesamt erfreulichen Umsatzanstieg in fast allen Produktsegmenten berichten. Der starke Schweizer Franken trübe jedoch das ansonsten erfolgreiche Geschäftsjahr 2011. Weiter hätte Dätwyler den Regierungsrat über die zukünftige Strategie bei den nicht-betriebsnotwendigen Immobilien und Landreserven im Kanton Uri informiert.

Der Regierungsrat seinerseits erläuterte die finanzielle und steuerliche Situation des Kantons und die Zukunftsperspektiven, die sich daraus ergeben. Ebenso besprachen die Exponenten der Dätwyler Holding AG und des Regierungsrats die Arbeitsplatzsituation im Kanton Uri.

Dätwyler ist der grösste Arbeitgeber im Kanton Uri. Der Mitarbeiterbestand hat sich per Ende 2011 bei rund 950 Personen eingependelt. Zudem bietet der Konzern derzeit 59 Lehrstellen im Kanton Uri an. Gemeinsam hätten die Dätwyler Konzernleitung und der Regierungsrat überdies beschlossen, die wertvollen traditionellen Begegnungen fortzusetzen.

pd/kst