Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Rektor David Schuler tritt zurück

Per Ende Jahr verlässt David Schuler das Berufs- und Weiterbildungszentrum Uri. Er will eine neue Herausforderung an der Volksschule der Stadt Luzern antreten. Privat bleibt Schuler dem Kanton Uri treu.
Markus Zwyssig
David Schuler führte durch die Lehrabschlussfeier im Theater Uri. (Bild: Urs Hanhart (Altdorf, 2. Juli 2018))

David Schuler führte durch die Lehrabschlussfeier im Theater Uri. (Bild: Urs Hanhart (Altdorf, 2. Juli 2018))

Vergangene Woche noch hat David Schuler, Rektor des Berufs- und Weiterbildungszentrums Uri (BWZ Uri), durch die Lehrabschlussfeiern geführt. Nun sucht er eine neue berufliche Herausforderung. Der 45-Jährige wird anfangs 2019 die Stelle als Prorektor/Bereichsleiter Schulführung an der Volksschule der Stadt Luzern antreten. Aus diesem Grund hat der Rektor des BWZ Uri seine Stelle auf Ende 2018 gekündigt.

«Der Schritt in das dynamische Umfeld der Volksschule ist für mich naheliegend und bietet mir Gelegenheit zur persönlichen Weiterentwicklung», sagt Schuler auf Anfrage. Der Zeitpunkt des Wechsels – auf Ende Jahr, aber mitten im laufenden Schuljahr – habe mit dem Anstellungszeitpunkt am neuen Arbeitsort zu tun.

Kein Zusammenhang mit Verwaltungsratsmandat

Er werde weder aus dem Kanton Uri wegziehen, noch stehe der Wechsel im Zusammenhang mit seinem Mandat als Verwaltungsratspräsident der Raiffeisenbank Schächental, sagte Schuler auf entsprechende Fragen unserer Zeitung. Das Mandat biete in keinerlei Hinsicht Interessenkonflikte mit der Stelle als Rektor, gibt er sich überzeugt. Im vergangenen Dezember war dies im Landrat ein Thema (unsere Zeitung berichtete). «Die Zeit als Rektor war sehr animiert und lehrreich», sagt er. «Es gelang mir, das Netzwerk in Bildung und Wirtschaft nachhaltig zu erweitern – insbesondere in der beruflichen Grundbildung und der Weiterbildung.»

Jetzt macht sich die Schule auf die Suche nach einem Nachfolger respektive einer Nachfolgerin. «Die Stelle des Rektors wird ausgeschrieben», sagt Katja Uhlig, Präsidentin der Schulkommission des BWZ Uri. Die Schulkommission werde in Zusammenarbeit mit der Bildungs- und Kulturdirektion das Auswahlverfahren in die Wege leiten. «Wir hoffen, baldmöglichst eine Lösung präsentieren zu können.»

Präsidentin lobt gute Arbeit des Rektors

David Schuler hatte die Funktion des Rektors am BWZ Uri im Jahr 2015 als Nachfolger von Walter Bachmann übernommen, der damals in den Ruhestand getreten war. «In den vergangenen Jahren hat sich David Schuler um eine Reihe bedeutender Vorhaben verdient gemacht», sagt Uhlig. Dazu zählt sie den Bau und die Inbetriebnahme der Erweiterung des BWZ Uri (in Zusammenarbeit mit dem Amt für Hochbau), die Konzipierung und Einführung des integrativen Brückenangebots, die Implementierung des Lerncoachings und die Neukonzipierung des Webauftritts des BWZ Uri.

Unter der Federführung von Schuler wurden zudem die Bergheimatschule Gurtnellen in den Regelbetrieb überführt sowie die Strukturen am BWZ überprüft.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.