RICARDO.CH: Urner Skigebiet wird online versteigert

Ums Winterhorn kann im Internet gefeilscht werden: Mindestens eine Viertelmillion soll der Verkauf einbringen. Samih Sawiris winkt ab.

Drucken
Teilen
Sessellift im Skigebiet Winterhorn. (Bild pd)

Sessellift im Skigebiet Winterhorn. (Bild pd)

Dem kleinen Urner Skigebiet Winterhorn ob Hospental geht es schlecht. 150'000 Franken Schulden drücken, der Konkurs droht. Doch jetzt wagt die Winterhorn Gotthard Sportbahnen GmbH die Flucht nach vorn mit einer wohl einzigartigen Aktion: Das Skigebiet wird seit Mittwoch im Internet auf der Zuger Auktionsplattform ricardo.ch zum Kauf angeboten. Der Einstiegspreis liegt bei 250'000 Franken, gesteigert werden kann bis zum 17. Juli. Im Angebot unter anderem enthalten: Sesselbahn, Schlepplift und Restaurant.

Aus finanziellen Gründen wurden die Anlagen in der vergangenen Saison gar nicht erst in Betrieb genommen. Die Betreiber hatten lange auf Support des ägyptischen Investors Samih Sawiris gehofft. Doch die Orascom will sich am Winterhorn im Zuge des entstehenden Resorts Andermatt nicht beteiligen. «Im Prinzip ist es eine Investorensuche», erklärt Winterhorn-Geschäftsführer Claus Dangel. Erste Interessenten hätten sich bereits gemeldet.

Sven Aregger

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Urner Zeitung.