Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Romantische Idylle oder fordernde Realität?

Am Donnerstag, 19. Oktober, feiert der «Tag der Bäuerin» sein 25-Jahr-Jubiläum. An der Olma wird dies zum Anlass genommen, über Rolle und Situation der Bäuerin zu diskutieren. Drei Bäuerinnen, Erika Kempf aus Isenthal, Vreni Steger aus Altstätten und Rita Appert aus Arth, werden Kurzreferate halten zum Thema «Romantische Idylle oder fordernde Realität? Die Rolle der Bäuerin im Spiegel der Zeit». Der Anlass will dazu anregen, über vergangene, gegenwärtige und künftige Rollen der Bäuerinnen nachzudenken. Die Veranstaltung wird jedes Jahr von 600 bis 700 Bäuerinnen und ein paar Bauern besucht. (eca)

Hinweis

Die Referate und die anschliessende Diskussionsrunde finden von 9.45 bis 12.30 Uhr im Forum Halle 9.2 statt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.