RONNY ARNOLD: «Die Pfadi muss sich jetzt vermarkten»

Die Pfadi Altdorf feiert in diesem Jahr ihr 75-jähriges Bestehen. Abteilungsleiter Ronny Arnold spricht über Nachwuchs und die Werbung für die Pfadi.

Drucken
Teilen
Ronny Arnold, Abteilungsleiter Pfadi St. Martin in Altdorf. (Bild Elias Bricker/Neue UZ)

Ronny Arnold, Abteilungsleiter Pfadi St. Martin in Altdorf. (Bild Elias Bricker/Neue UZ)

Die Pfadi Altdorf feiert heuer ihr 75-jähriges Bestehen. Nachdem die Mitgliederzahlen in den vergangenen zwanzig bis dreissig Jahren dramatisch zurückgegangen waren, haben sich diese in letzter Zeit stabilisiert.

«Die Pfadi erhält wieder einen höheren Stellenwert», sagt Ronny Arnold, Abteilungsleiter der Pfadi Altdorf. Und: «Wir können die Kinder noch mehr begeistern, in den Wald zu gehen, als früher.»

Doch der 19-jährige Detailhandeslfachmann übt auch Kritik: Zum Teil sei es klar verschlafen worden, die Strukturen zu modernisieren. «Heute muss sich ein Verein vermarkten können, so wie dies die Sportvereine machen.» Man müsse im Internet präsent sein das sei das Mindeste, sagt Arnold. Denn die Kinder würden sich in der Regel selber keinen Verein suchen sondern würden geworben.

Elias Bricker

Das ausführliche Interview lesen Sie am Montag in der Neuen Urner Zeitung.