Rot-grüne Schattdorfer Kandidaten treffen die Bevölkerung

Fünf Männer und Frauen unterschiedlicher Altersgruppen der rot-grünen Wahlallianz wollen in den Landrat. 

Hören
Drucken
Teilen
Samuel Bissig, Eveline Lüönd, Viktor Nager, Judith Tresch und Reto Jäger (von links) kandidieren für den Landrat.

Samuel Bissig, Eveline Lüönd, Viktor Nager, Judith Tresch und Reto Jäger (von links) kandidieren für den Landrat. 

Bild: PD

(pd/ml) Die rot-grüne Wahlallianz aus SP/Grüne/Juso und Gewerkschaftsbund stellt für die Landratswahlen in Schattdorf Personen aus unterschiedlichen Altersgruppen auf. Samuel Bissig ist ausgebildeter Betriebsökonom und Sozialarbeiter. Gegenwärtig leitet er das kantonale Amt für Soziales Uri. Ab März wechselt er in die Privatwirtschaft. Er engagierte sich in der Jugendarbeit und ist seit Jahresbeginn Mitglied des Stiftungsrates der Stiftung Papilio. Eveline Lüönd arbeitet in der Gesundheitsförderung und in der psychosozialen Beratung. Sie engagiert sich in der Kantonalen Kommission für die Gleichstellung von Frau und Mann und ist neu Präsidentin der Grünen Uri.

Viktor Nager ist der SP-Vertreter Schattdorfs im Landrat, war früher Erziehungsrat und Präsident des LUR sowie zwölf Jahre lang im Präsidium der SP-Uri. Aktuell ist er kantonaler Wahlkampagnenleiter der rot-grünen Allianz. Judith Tresch ist Lehrerin, Familienfrau und Vorstandsmitglied von Pro Natura Uri. Reto Jäger ist Schulischer Heilpädagoge, Mitglied des Mittelschulrats und ehemaliger Gemeinderat. Er engagiert sich für das Projekt IG Future. Die Kandidaten werden am Samstagmorgen, 8. Februar, in Schattdorf unterwegs sein und mit den Einwohnern das Gespräch suchen.