Rückreisewelle aus dem Süden: 12 Kilometer Stau am Gotthard

Wie bereits am Ostersonntag bildete sich auch am Montag vor dem südlichen Tor des Gotthards eine lange Blechlawine. Man sollte mit einem Zeitverlust von von bis zu zwei Stunden rechnen.

Drucken
Teilen
Der Rückreisestau am Ostermontag beimGotthard-Südportal. (Bild: BRK)

Der Rückreisestau am Ostermontag beimGotthard-Südportal. (Bild: BRK)

(pd/elo/stp) Ostern neigt sich dem Ende zu. Höchste Zeit also für alle Wochenend-Pilger, den Rückweg in die nördliche Schweiz anzutreten. Dabei sollten sie aber genügend Zeit einberechnen: Am Montagmorgen kam es bereits früh zu einem kilometerlangen Stau zwischen Quinto und Airolo. Dieser wuchs im Verlaufe des Tages weiter an.

Selbst gegen 21.30 Uhr mussten sich die Reisenden noch gedulden. Zu dieser Zeit staute sich der Verkehr über 12 Kilometer:

Am Montagabend gegen 19.30 Uhr staute sich der Verkehr vor dem Südportal dann über rund 16 Kilometer:

Zuvor war der Stau im Verlaufe des Vorabends von zunächst 14 auf rund 18 Kilometer angewachsen:

Ausserdem wurde der der Gotthard-Tunnel aufgrund technischer Probleme gesperrt.

Bereits am Sonntag kam es zu einer Sperrung des Tunnels, weshalb der Stau vor Airolo am frühen Sonntagabend auf 10 Kilometer anwuchs. Auch um 20 Uhr musste man zwischen Faido und Airolo noch mit einer Wartezeit von eineinhalb Stunden rechnen, erst nach 22 Uhr begann sich der Stau langsam aufzulösen.

Auch Anfang des Osterwochenendes, wo sich das Volk in Richtung Süden bewegte, mussten sich die Automobilisten vor dem Gotthard gedulden. Am Samstagvormittag stauten sich die Fahrzeuge gar auf einer Länge von 14 Kilometern.

SBB bieten über Ostern 33 Zusatzzüge an

(pd/eca) Wer sich über Ostern die Wartezeit im Auto ersparen, aber nicht auf den Ausflug in den Süden verzichten möchte, kann auch mit dem Zug reisen. Mit rund 45000 zusätzlichen Sitzplätzen machen die SBB zwischen Gründonnerstag und Ostermontag staufreies Reisen möglich. Insgesamt verkehren 33 Zusatzzüge ins Tessin und retour. Weitere Informationen dazu gibt es unter: www.sbb.ch/entspannt-reisen

Über 14 Kilometer Stau vor dem Gotthard-Tunnel

Wer dieses Wochenende auf der Autobahn A2 in Richtung Süden will, muss sich auf lange Wartezeiten einstellen: Bereits am Samstagmittag stauten sich die Autos auf einer Länge von 14 Kilometern. Der Zeitverlust betrug über zwei Stunden.