Ruedi Herger geht in den Ruhestand

Merken
Drucken
Teilen

Jagdaufsicht Jagdaufseher Ruedi Herger hat fast 20 Jahre lang das Gebiet Attinghausen/Seedorf betreut. Ende 2017 tritt er in den Ruhestand. Sein Aufsichtsgebiet wird ab 1. Januar 2018 wie folgt aufgeteilt: Wildhüter Urs Herger, Schattdorf, Telefon 079 691 52 01 (Gebiet Attinghausen); Wildhüter Oskar Bissig, Isenthal, Telefon 079 340 50 37 (Seedorf/Gitschental); Jagdaufseher Markus Aschwanden, Seelisberg, Telefon 079 226 05 71 (Surenen). (red)