RÜTLI: Nutzung der Rütliwiese wird neu koordiniert

Die Nutzung und Verwaltung des Rütli ist neu in einer Vereinbarung geregelt. Darin ist unter anderem auch die Zulassung und Durchführung von Veranstaltungen auf der Rütliwiese festgehalten.

Drucken
Teilen
1. Augustfeier 2009 auf dem Rütli. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

1. Augustfeier 2009 auf dem Rütli. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Die Rütliwiese ist Eigentum der Eidgenossenschaft und öffentlicher Grund. Eine Regelung von Zuständigkeiten und Zusammenarbeit drängte sich auf, nachdem in den letzten Jahren wiederholte Zwischenfälle auf der Rütliwiese deutlich machten, dass Koordinationsbedarf zwischen den beteiligten Akteuren besteht.

Wie das Eidgenössische Finanzdepartement (EFD) am Mittwoch mitteilte, hat der Bundesrat die entsprechende öffentlich-rechtliche Vereinbarung zwischen der Schweizerischen Eidgenossenschaft und der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft (SGG) über die Zusammenarbeit genehmigt. Die Vereinbarung regelt die Sicherstellung der Zusammenarbeit zwischen den für das Immobilienmanagement des Rütli zuständigen Stellen. Geregelt wird ausserdem die Zulassung und Durchführung von Veranstaltungen auf der Rütliweise sowie die Zusammenarbeit der umliegenden Kantone, um die Sicherheit des Zugangs zum Rütli zu gewährleisten.

zim