Rund 200 Personen haben in diesem Jahr den SRK-Infobus aufgesucht

Bei zwei Touren durch den ganzen Kanton haben die Mitarbeiterinnen des SRK Uri mit rund 200 Personen über die Angebote des Vereins gesprochen.

Drucken
Teilen
Der SRK Infobus war im Herbst wieder während zweier Wochen unterwegs.

Der SRK Infobus war im Herbst wieder während zweier Wochen unterwegs.

Bild: PD
(pd/jb)

Eigens für den SRK-Infobus abgesperrte Parkplätze trafen die Mitarbeiterinnen an ihrem ersten Standort auf der Herbsttour in Andermatt an. Zum ersten Mal gastierte der Infobus beim Senioren- und Gesundheitszentrum Ursern. Gleichentags wurden die Gemeinden Hospenthal und Realp angefahren. Während der folgenden zwei Wochen wurden alle Gemeinden in Uri besucht. Gesamthaft suchten auf der Herbsttour gemäss einer Mitteilung des SRK Uri 106 Personen den SRK-Infobus auf. Informationen wurden abgegeben und interessante Gespräche wurden geführt.

Wertvoll sei die Begleitung der Partnerorganisationen gewesen. Die Mitarbeiterinnen tauschten sich aus und lernten die Institutionen, die für Menschen in Uri Unterstützung und Hilfe anbieten, noch besser kennen. Auch Überraschungen gab es auf der Infobustour: In Bauen belieferte ein Eislieferant nicht nur ein Restaurant, sondern sponserte den Besucherinnen und den Mitarbeiterinnen des SRK-Infobus noch eine Glace. Nun gehört die SRK-Infobustour 2020 mit insgesamt knapp 200 Besuchern der Vergangenheit an und geht in die Winterpause.