Sachschaden von 17'000 Franken: Drei Fahrzeuge kollidieren in Seedorf mit Verkehrssignalisation

In Seedorf auf der A2 waren am Montag ein Wohnmobil und zwei Autos in einen Unfall verwickelt. Verletzte hat es keine gegeben.

Drucken
Teilen

(stp) Am Montag um etwa 13.30 Uhr hat sich in Seedorf ein Unfall ereignet. Wie die Kantonspolizei Uri mitteilt, war ein Lenker eines Wohnmobils mit italienischem Kontrollschild auf der Autobahn A2 in Richtung Süden unterwegs. Aus noch unbekannten Gründen kollidierte er kurz vor Ausgang des Seelisbergtunnels mit einer Verkehrssignalisation. Diese war gemäss Meldung an der Tunnelwand angebracht.

Die Verkehrssignalisation wurde durch die Kollision abgerissen und blieb anschliessend auf der Fahrbahn liegen. Zwei nachfolgende Autofahrer – einer mit einem niederländischen, einer mit einem appenzell-innerrhodischen Kontrollschild – haben folglich das auf der Fahrbahn liegende Signal zu spät bemerkt und kollidierten mit diesem.

Beim Unfall hat sich gemäss Mitteilung niemand verletzt. Der Sachschaden beträgt insgesamt rund 17'000 Franken.

Mehr zum Thema