Samariter erhält Medaille in Silenen

Die Präsidentin des Samaritervereins Silenen hat an der GV diverse Mitglieder geehrt.

Hören
Drucken
Teilen
Medaillenempfänger Peter Heger mit Präsidentin Jasmin Baumann.

Medaillenempfänger Peter Heger mit Präsidentin Jasmin Baumann.

Bild: PD

(pd/ml) Präsidentin Jasmin Baumann konnte an der 83.Generalversammlung des Samaritervereins Silenen 28Ehren- und Aktivmitglieder sowie vier Gäste begrüssen. Nebst neun Monatsübungen fanden im vergangenen Vereinsjahr auch eine DV/ Feldübung, eine gemeinsame Übung mit dem Samariterverein Gurtnellen und Lopper, viele Postendiensteinsätze sowie das Blutspenden in Amsteg statt. Auch wurde erneut ein E-Learning-Nothilfekurs angeboten, welcher mit positivem Echo durchgeführt werden konnte.

An der Versammlung konnte ein neues Mitglied aufgenommen werden. Der Verein zählt somit aktuell 36Aktivmitglieder. Im Vorstand sind keine Änderungen zu verzeichnen.

Zwei Mitglieder sind seit 53Jahren dabei

Die Präsidentin Jasmin Baumann ehrte und dankte mehreren Mitgliedern. Besonders erwähnenswert sind die langjährigen Vereinsmitglieder Edwin Lussmann (59Jahre), Sepp und Kari Leutenegger (53Jahre) sowie Veri Epp (42 Jahre). An der Delegiertenversammlung in Seedorf erhält Aktivmitglied Peter Herger (25 Jahre) die Henry-Dunant-Medaille. Der SV Silenen organisierte 2019 die Delegiertenversammlung und die Kantonale Feldübung. Dafür wurde ein eigenes Organisationskomitee gebildet.