Kleinkalibergewehr: 15-jährige Sandra Arnold siegt souverän

Die Juniorin Sandra Arnold gewinn in Schwadernau bei Biel mit dem Kleinkalibergewehr über die 50-Meter-Distanz. Flavio Indergand wurde Sechster in der Kategorie U21.

Paul Gwerder
Drucken
Teilen
Das Siegerpodest; von links: Gina Gyger, Sandra Arnold und Vivien Jäggi. (Bild: PD)

Das Siegerpodest; von links: Gina Gyger, Sandra Arnold und Vivien Jäggi. (Bild: PD)

Die treffsichersten Juniorinnen und Junioren des Landes traten kürzlich in Schwadernau bei Biel über die 50-Meter-Distanz mit dem Kleinkalibergewehr zum Stehendmatch an. Freundschaftlich verbunden mit dem Stehendschiessen ist Sandra Arnold. Die erst 15-Jährige erzielte das Tageshöchstresultat. Die Schattdorferin, die 397,6 Punkte totalisierte, zählt zu den hoffnungsvollsten Talenten im Land. Die amtierende U17-Luftgewehr-Meisterin, distanzierte die zweitplatzierte Gina Gyger aus Oensingen um 8,0 Punkte (389,3). Dritte wurde Vivien Jäggi aus Niederbuchsiten mit 377,5 Punkten. Sandra Arnold – im März 2019 für die Schweiz an der Junioren-EM im kroatischen Osijek am Start – beurteilte ihre Leistung trocken: «Es war ganz in Ordnung. Es ist etwas, was ich kann.» Sie habe sich im vergangenen Jahr stehend extrem verbessert, sagte Arnold.

In der gleichen Kategorie schoss auch Silas Stadler, welcher nach einem guten Start etwas nachliess und schlussendlich den 16. Rang erreichte. In der Kategorie U 19 klassierte sich Nina Stadler mit 380,0 Punkten im 12. Rang. Flavio Indergand erwischte in der Kategorie U 21 einen schlechten Start. Er konnte sich aber danach auffangen und holte mit 382,6 Punkten den 6. Platz mit 6,5 Punkten Rückstand auf den Sieger.

Mit Spannung darf das Abschneiden von Sandra Arnold erwartet werden, die im Juli beim Junioren-Weltcup in Suhl an den Start gehen wird.