SBB: Aushubarbeiten fertig – Unterführung kommt

Die SBB schiebt am nächsten Wochenende die neue Personenunterführung beim Bahnhof Altdorf unter die Gleise ein. Deshalb kommt es zu Betriebsunterbrüchen.

Drucken
Teilen
Die Aushubarbeiten sind abgeschlossen. Die SBB schiebt die vorfabrizierte Unterführung ab Freitag ein. (Bild Urs Hanhart/Neue UZ)

Die Aushubarbeiten sind abgeschlossen. Die SBB schiebt die vorfabrizierte Unterführung ab Freitag ein. (Bild Urs Hanhart/Neue UZ)

Ab nächster Freitagnacht entfernen die Bauteams mit Baggern und schweren Baumaschinen die Gleise 2, 3 und 4 auf einer Länge von rund 25 Metern, um die Unterführung einzuschieben. Die SBB schiebt dann die vorfabrizierte Personenunterführung ein. Die S2- und S3-Züge verkehren während dieser Zeit nur bis Flüelen, weil der Bahnhof Altdorf nur einspurig befahrbar ist. Reisende nutzen die fahrplanmässigen Busse der Auto AG Uri zwischen Flüelen und Erstfeld.

Für die baulichen Massnahmen (Bahnhof Altdorf inkl. Weichen- und Schienenanpassung) investiert die SBB insgesamt 30,7 Mio. Franken. Die «AlpTransit Gotthard» beteiligt sich mit 9,5 Mio. Franken an den Kosten.

rem