SBB-LINIENFÜHRUNG: Ein genauer Zeitplan ist nicht möglich

Mit einem Postulat wurde ein genauer Zeitplan für die Linienführung der SBB ab Umfahrung Flüelen Nord bis Altdorf gefordert. Doch das ist nicht möglich.

Drucken
Teilen

Im Dezember 2008 hat der Flüeler CVP-Landrat Toni Bunschi in einem Postulat einen Bericht mit Zeitplan für die Linienführung der SBB ab Umfahrung Flüelen Nord bis Altdorf unter Einbezug der Testplanungen für die Raumentwicklung unteres Reusstal verlangt. Dabei sollten die Bahnumfahrung Flüelen mit einer Haltestelle in der Nähe des Sees sowie der Rückbau der bestehenden Gleise auf der Zeitachse aufgezeigt werden.

«Der angeregte Bericht mit Zeitplan kann nicht erstellt werden», schreibt die Regierung in ihrer Antwort. Und weiter: «Die Entwicklung von Flüelen West und der Bau der Nordzufahrten im Axen mit integrierter Stammlinienumfahrung des Dorfes Flüelen sind bezüglich Finanzierung völlig offen. «Ein Zeitplan liegt nicht vor. Bei der Bahn rechnet man nicht mit einer Inbetriebnahme vor dem Jahr 2030.»

Bruno Arnold

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Urner Zeitung.