SCHÄCHENTAL: «Sennentuntschi»: Urner Wirte dürfen hoffen

Im Oktober kommt der Film «Sennen­tuntschi» doch noch in die Kinos. Und auch die Urner Hoteliers dürfen sich freuen.

Drucken
Teilen
Dreharbeiten im Schächental im Herbst 2008 für den Film «Sennentuntschi». (Bild Sven Aregger/Neue UZ)

Dreharbeiten im Schächental im Herbst 2008 für den Film «Sennentuntschi». (Bild Sven Aregger/Neue UZ)

Ein Teil der Dreharbeiten für den Film «Sennentuntschi»  fand im Sommer 2008 auch im Urner Schächental statt. Aus dieser Zeit sind noch verschiedene Rechnungen offen. Die Schweizer Niederlassung der deutschen Constantin Film AG sichert die Fertigstellung von Michael Steiners Alpen-Mystery-Thriller. Sie übernimmt das Filmprojekt, das mit Schulden in der Höhe von 3,4 Millionen Franken vor dem Aus stand. «In einer ersten Phase wurden die Löhne der Schauspieler und der Crewmitglieder bezahlt», sagt Peter von Büren von Constantin Schweiz AG.

Mit rund 1,8 Millionen Franken sollen weitere Gläubiger und die Fertigstellung des Films finanziert werden. Ihr Geld dürften also auch jene Urner Wirte erhalten, welche die Schauspieler und die Filmcrew bei den Dreharbeiten im Herbst 2008 einquartiert und verpflegt haben.

zim