SCHATTDORF: Bauten schützen vor Hochwasser

In Schattdorf ist der Hochwasserschutz verbessert worden. Die Bewohner müssen jetzt nicht mehr Angst haben, wenn es aus Kübeln giesst.

Drucken
Teilen
Ein Entlastungskanal soll die Bewohner vor Überschwemmungen schützen. (Bild Neue UZ)

Ein Entlastungskanal soll die Bewohner vor Überschwemmungen schützen. (Bild Neue UZ)

In der Vergangenheit führten Hochwasser beim Lehn- und Lauwitalbach immer wieder zu Überschwemmungen im Gebiet Acherli, Schipfi, Bötzlingen und Gräwimatt. Nun sind diese Gebiete besser vor Hochwasser geschützt.

Das Konzept für das Projekt sieht grundsätzlich die Erhaltung des heutigen Gewässersystems vor. Im Bereich Oberlauf Lauwitalbach wurden für einen sicheren Abfluss des Hochwassers diverse Geländeanpassungen und Objektschutzmassnahmen erstellt, um bei einem möglichen Ausbrechen des Lauwitalbachs das Wasser wieder ins Gerinne zurückzuführen.

Im Mittel- sowie Unterlauf des Lauwitalbachs sind diverse Massnahmen realisiert, um ein mögliches Ausbrechen zu verhindern. Damit wird der Schutz für die Siedlung Schipfi und das Schulhaus Gräwimatt erheblich verbessert.

Das Hochwasserschutzprojekt beinhaltet zudem am Gläusenbächli, unmittelbar oberhalb der Siedlung am Waldrand, ein Rückhaltebauwerk für Geschiebe.

Die Gesamtkosten für das realisierte Hochwasserschutzprojekt belaufen sich auf rund 1,8 Millionen Franken.

pd/rem