SCHATTDORF: «Ein kleines Team ist schlagkräftiger»

René Zgraggen ist neuer Gemeindepräsident von Schattdorf. Der 42-Jährige will das Dorf als Arbeits- und Wohnort attraktiver machen. Tiefere Steuern und eine Zonenplanrevision sollen den Weg dazu ebnen.

Drucken
Teilen
René Zgraggen. (Bild: Markus Zwyssig/Neue UZ)

René Zgraggen. (Bild: Markus Zwyssig/Neue UZ)

Auch wenn der 42-jährige Unternehmer seine Gäste mit dem eigenen Reisecar durch halb Europa chauffiert: Schattdorf und das Haldi sind und bleiben René Zgraggens Heimat. Mit 20 Jahren lebte er zwar zwei Jahre im Kanton Aargau. Doch irgendwie fühlte er sich dort nicht so recht zu Hause. Es zog ihn zurück in den Kanton Uri.

In die Politik eingestiegen ist René Zgraggen vor zehn Jahren. Er ist seit acht Jahren im Gemeinderat. Vier Jahre vertrat er Schattdorf im Landrat. René Zgraggen macht gerne im Gemeinderat mit. Die Arbeit gefällt ihm – besser als jene im Urner Parlament: «In einem kleinen Team ist man sehr schlagkräftig. Dagegen ist der Landrat grösser und auch träger.» Im Gemeinderat sei man näher am Puls der Bevölkerung. «Man muss nicht mit jedem Geschäft an die Dorfgemeinde gehen.» 100 000 Franken kann der Gemeinderat jährlich in eigener Kompetenz ausgeben.

Markus Zwyssig

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Urner Zeitung.