Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SCHATTDORF: Hallen-Brand: Bundesgericht bestätigt Urner Urteil

Der Brand der Halle «Stille Reuss» im Oktober 2012 ist nun definitiv geklärt. Das Bundesgericht hat das Urteil des Landgerichts des Kantons Uri bestätigt: Der Betreiber eines Restaurationsbetriebs in der Halle ist schuldig der fahrlässigen Verursachung einer Feuersbrunst.
Die Brandruine am Tag danach. (Bild: Kantonspolizei Uri)

Die Brandruine am Tag danach. (Bild: Kantonspolizei Uri)

Im Oktober 2012 wurde die Halle «Stille Reuss» in Schattdorf ein Raub der Flammen (wir berichteten). Ein Portugiese, der in der Halle ein Lokal führte, wurde daraufhin vom Landgericht Uri wegen fahrlässiger Verursachung einer Feuersbrunst zu einer bedingten Geldstrafe verurteilt. Der Lokalbesitzer habe glimmende Zigarettenreste in einen Plastikeimer geworfen und so den Brand verursacht. Das Obergericht bestätigte im März 2017 das Urteil und verurteilte den Mann zu einer bedingten Geldstrafe von 30 Tagessätzen à 80 Franken (wir berichteten).

Das wollte der Portugiese nicht auf sich sitzen lassen und erhob vor Bundesgericht Beschwerde gegen das Urteil des Obergerichts. Ohne Erfolg: Am 15. Februar 2018 wiesen die obersten Richter in Lausanne die Beschwerde ab. Das Obergericht lege nachvollziehbar dar, weshalb sie vom Portugiesen als Brandverursacher ausgeht. «Was er dagegen vorbringt, belegt weder Willkür noch eine Verletzung des Grundsatzes ‘in dubio pro reo’ als Beweislastregel», heisst es im Urteil des Bundesgerichts (6B_738/2017).

Carmen Epp

carmen.epp@urnerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.