Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

SCHATTDORF: Jubiläum mit altbekannter «Miss Haldi»

Am Samstag hat die Viehzuchtgenossenschaft Haldi ihr 75-jähriges Bestehen gefeiert. Die ausdrucksstarke Kuh Elli von OK-Präsident Hanssepp Gisler wurde zum dritten Mal zur «Miss Haldi» gekrönt. Und es kam zum Wiedersehen mit Bauer Sepp.
Georg Epp
Kuh Elli von OK-Präsident Hanssepp Gisler wurde zum dritten Mal zur «Miss Haldi» gekürt. (Bild: Georg Epp (Haldi, 30. September 2017))

Kuh Elli von OK-Präsident Hanssepp Gisler wurde zum dritten Mal zur «Miss Haldi» gekürt. (Bild: Georg Epp (Haldi, 30. September 2017))

Georg Epp

redaktion@urnerzeitung.ch

Hanssepp Gisler, OK-Präsident der Jubiläumsausstellung der Viehzuchtgenossenschaft (VZG) Haldi, hatte am Samstag gleich mehrere Gründe zum Strahlen: Zum einen schätzte man die Besucherzahlen auf dem Haldi auf rund 2000 Personen. «So viele Leute hat wohl noch kein Anlass aufs Haldi gelockt», sagte Gisler erfreut. Zum anderen räumte der OK-Präsident in der Jubiläumsausstellung mächtig ab. So wurde seine Kuh Elli gleich zum dritten Male in Folge zur «Miss Haldi» gekrönt.

Ausserdem gewann die VZG Haldi auch den spannend verlaufenen Genossenschaftscup vor der VZG Isenthal und der VZG Attinghausen. Hanssepp Gislers Betrieb in Angelingen auf dem Haldi wurde zudem noch zum Betriebsmeister vor der Familie Schillig-Arnold, Haldi, und Karl Gisler-Arnold, Oberes Oberfeld, Haldi. Und in der Rindercham­pionswertung landete Hanssepp Gisler mit Gardena und Zora-ET sogar einen Doppelsieg.

So viele Tiere wie noch nie wurden bewertet

Bereits am Morgen starteten die zahlreichen Rangierungen im Schauring. Unter den Ausstellern war auch Bauer Sepp («Staldiger») von der Sendung «Bauer ledig sucht» mit seiner Claudia. Mit seinem Motto «Kuh mit Horn ist immer vorn» war er besonders stolz, dass er als Einziger gehörnte Kühe zur Schau stellte.

Insgesamt wurden 120 Tiere bewertet – so viele wie noch nie. Eigentlich hätten es über 150 sein sollen, aber im letzten Moment wurden zwei Betriebe wegen tiergesundheitlicher Einschränkungen gesperrt. Dies jedoch ohne eigenes Verschulden – ein kleiner Wermutstropfen für die betroffenen Betriebe.

Volkswirtschaftsdirektor Ur-ban Camenzind freute sich, der VZG Haldi zum Jubiläum zu gratulieren – und erzählte aus deren Geschichte: «In schwierigen Zeiten gründeten initiative Bauern vor 75 Jahren auf dem Haldi die Viehzuchtgenossenschaft Haldi. Die VZG Haldi war seither immer auch an kantonalen Viehausstellungen erfolgreich, und sie wird es auch weiterhin bleiben.»

Sehr spannend entwickelte sich der Genossenschaftscup. Und die drei Podestplätze – VZG Haldi vor VZG Isenthal und VZG Attinghausen – wurden sehr intensiv gefeiert. Insgesamt sieben Genossenschaften bedankten sich für die Einladung. Der Abzug der geschmückten Tiere war der letzte Höhepunkt des gelungenen Schautages.

Qualität beeindruckte Richter und Besucher

Die Richter Robi Arnold aus Altdorf, Beni Schmid aus Schüpfheim und Pius Schuler aus Rothenthurm zeigten sich beeindruckt von der Qualität der Tiere in den verschiedenen Abteilungen. «Eine Viehausstellung in herrlicher Bergkulisse, bei idealem Wetter, grossem Besucheraufmarsch und mit interessierten und engagierten Züchtern ist ein einmaliges Erlebnis», meinte Beni Schmid.

So wird das Jubiläum mit Sicherheit in die Geschichte der VZG Haldi eingehen. Am Unterhaltungsabend im grossen Festzelt boten das Echo vom Druosbärg, die Steibach-Buam, Natur Pur und die Jungzüchter-Bar für jedermann Gelegenheit, das Jubiläum ausgiebig zu feiern.

Der Abzug der geschmückten Tiere schloss den Schautag ab. (Bild: Georg Epp (Haldi, 30. September 2017))

Der Abzug der geschmückten Tiere schloss den Schautag ab. (Bild: Georg Epp (Haldi, 30. September 2017))

Auch Bauer Sepp und seine Claudia waren auf dem Haldi anzutreffen. (Bild: Georg Epp (Haldi, 30. September 2017))

Auch Bauer Sepp und seine Claudia waren auf dem Haldi anzutreffen. (Bild: Georg Epp (Haldi, 30. September 2017))

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.