SCHATTDORF: SBU-Areal verwandelt sich in Kleintierzoo

Die traditionelle Jungtierschau der Urner Kleintierfreunde vom vergangenen Sonntag war einmal mehr ein voller Erfolg – auch wenn das Wetter fast zu schön war ...

Drucken
Teilen
Für die Kinder stand der Streichelzoo einmal mehr ganz klar im Mittelpunkt. (Bild: Georg Epp (Schattdorf, 21. Mai 2017))

Für die Kinder stand der Streichelzoo einmal mehr ganz klar im Mittelpunkt. (Bild: Georg Epp (Schattdorf, 21. Mai 2017))

An der Jungtierschau der Urner Kleintierfreunde wurden für einmal keine Rekordbesucherzahlen registriert. Kaninchenobmann Fabian Schuler zeigte sich aber nur leicht enttäuscht, denn er kannte die Hauptgründe: «Es war fast zu schönes Wetter, und viele andere Veranstaltungen im Kanton Uri haben wohl dazu beigetragen, dass für einmal etwas weniger Besucher kamen.»

Mit Routine und viel Herzblut hatten die Kleintierzüchter das Areal der Stiftung Behindertenbetriebe Uri (SBU) in Schattdorf auch diesmal in einen interessanten Klein- oder Jungtierzoo verwandelt. An der attraktiven Schau wurden rund 150 Kaninchen gezeigt, verteilt auf 15 Kaninchenrassen, angefangen vom kleinen Zwergschecken bis zum grossen Schweizer Schecken. Zu sehen gab es aber auch rund 60 Geflügeltiere, und zwar vom kleinen Wachtelhuhn bis zu den dreiwöchigen Gänsen. Als Andenken an die Jungtierschau konnten bei der Fellnähgruppe Urnerland Kuscheltiere aus Kaninchenfell erworben werden.

Streichelzoo wird mustergültig betreut

Unter der Regie von Jungzüchterbetreuer Armin Zurfluh wurde der grosszügige Streichelzoo mustergültig betreut. Unzählige Kinder, aber auch die Bewohner der SBU, freuten sich, ganz in der Nähe der Kleintiere zu sein und diese sogar streicheln zu dürfen. Das Ziel der Kleintierzüchter, vielen Tierliebhabern und auch den Bewohnern des Wohnheims der Stiftung Behindertenbetriebe Uri eine Freude zu bereiten, wurde erneut zu 100 Prozent erfüllt. Mit dem integrierten Kinderspielplatz und der in Schattdorf vorhandenen guten Infrastruktur entpuppte sich das Areal der SBU einmal mehr als idealer Standort für die Jungtierschau der Urner Kleintierfreunde. (Eg)