SCHATTDORF: Verdächtiger bleibt drei Monate in U-Haft

Der 52-jährige Mann, der nach dem Tötungsdelikt am Sonntag festgenommen wurde, bleibt in Haft. Das Gericht hat dem Antrag des Staatsanwalts stattgegeben.

Pd/Rem
Drucken
Teilen
Der Festgenommene bleibt in Untersuchungshaft. (Bild: Sven Aregger / Neue UZ)

Der Festgenommene bleibt in Untersuchungshaft. (Bild: Sven Aregger / Neue UZ)

Das Zwangsmassnahmengericht hat am (heutigen) Mittwoch für den Mann drei Monate Untersuchungshaft angeordet. Der Mann wird verdächtigt, den Wirt des Restaurants zur Mühle umgebracht zu haben.

Die Obduktion des Opfers im Institut für Rechtsmedizin in Zürich konnte abgeschlossen werden. Die Staatsanwaltschaft des Kantons Uri erwartet einen vorläufigen Bericht dazu anfangs April. Nach wie vor sind umfangreiche Ermittlungen zum genauen Tathergang und dem Motiv für die Tat am Laufen, schreibt die Kantonspolizei Uri abschliessend. Weitere Angaben macht sie nicht.