Schattdorfer feiern eine «Feckerchilbi»

Der Fasnachtssamstag verspricht wiederum einer der Höhpunkte der närrischen Tage zu werden. Mit dabei sind in Schattdorf neben drei Katzemusiken, Ländler- und Unterhaltungsformationen sowie Guggenmusiken.

Markus Zwyssig
Drucken
Teilen
Die Altdorfer Katzenmusik spielte für einmal in Schattdorf.

Die Altdorfer Katzenmusik spielte für einmal in Schattdorf.

Bild: Markus Zwyssig (Schattdorf, 22. Februar 2020)

Bei schönstem Wetter begann am Samstagnachmittag im für einmal autofreien Dorfkern die «Feckerchilbi». Katzemusikanten aus Unterschächen, Altdorf und Schattdorf machten sie auf zu einem Sternmarsch. Auf der Bühne im Dorf spielten «Älplergruess», «Chyybääderli», «Gheersturz», der Kofler, das Duo Mario & Luigi und die «Urnerlochschränzer».

Die Schattdorfer Katzenmusikanten machen sich auf den Sternmarsch.

Die Schattdorfer Katzenmusikanten machen sich auf den Sternmarsch.

Bild: Markus Zwyssig (22, Februar 2020)

Organisiert wird der Anlass von der IG Fasnacht. «Die Veranstaltung findet bereits zum siebten Mal statt und zieht immer mehr Fasnachtsbegeisterte an», sagte OK-Präsident Dani Geisser erfreut. Rund 3000 Personen werden am Samstag in Schattdorf erwartet. Elf Vereine und Betreiber helfen mit. Neben der Katzenmusikgesellschaft ist insbesondere der Verein Nachtschwärmer sehr aktiv. Letzter unterstützt die Veranstaltung zum 35. Geburtstag des Vereins diesmal ganz besonders. Im Dorfkern ist an verschiedenen Ständen, in bunten Zelten, dekorierten Restaurants und Bars für das leibliche Wohl gesorgt.

Die Unterschächner machen sich an der «Feckerchilbi» in Schattdorf auf den Sternmarsch.

Die Unterschächner machen sich an der «Feckerchilbi» in Schattdorf auf den Sternmarsch.

Bild: Markus Zwyssig (22. Februar 2020)