Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Schattdorfer Schützin beweist Nervenstärke

Sandra Arnold hat mit einem neuen Schweizer Rekord die Goldmedaille an den Schweizer Meisterschaften in Thun gewonnen. Auch ihre Teamkollegin Leonie Zurfluh konnten einen Platz auf dem Podest ergattern.
Paul Gwerder
Sandra Arnold (rechts) wurde in Thun Schweizer Meisterin. Ihre Teamkollegin Leonie Zurfluh gewann Bronze. (Bild: PD)

Sandra Arnold (rechts) wurde in Thun Schweizer Meisterin. Ihre Teamkollegin Leonie Zurfluh gewann Bronze. (Bild: PD)

An den Schweizer Meisterschaften wurden Titel vergeben: Kleinkalibergewehr 50 Meter (liegend und Dreistellung), Gewehr 300 Meter, Pistole 25 Meter und Pistole 50 Meter. An den sieben Wettkampftagen fielen 45 Titelentscheidungen (14 Gewehr 50 Meter, 16 Gewehr 300 Meter, 11 Pistole 25 Meter und 4 Pistole 50 Meter). Um an den Outdoor-Titelkämpfen überhaupt teilnehmen zu können, müssen alle Schützinnen und Schützen die dezentralisierten Matchmeisterschaften bestreiten, denn nur die besten Schweizer Athleten qualifizieren sich für die Titelentscheidungen in Thun.

Insgesamt haben sich die Urner Kleinkaliberschützen, darunter vier Juniorinnen, zwei Junioren und sechs Jugendliche, 20 Startplätze an den Schweizer Meisterschaften ergattert. Zwölf Urner Schützen gelang die Qualifikation mit dem Gewehr über die 300-Meter-Distanz.

Sandra Arnold holt auch noch eine Silbermedaille

Die 15-jährige Juniorin Sandra Arnold gehört in der Schweiz zur ersten Garde, denn in der Kategorie U13–U17 ist sie die beste Schützin mit dem Kleinkalibergewehr. Arnold bewies Nervenstärke und zeigte hervorragenden Schiesssport. Das wurde mit Gold im Dreistellungsmatch 3x20 Gewehr 50 Meter in der Kategorie U17 und einem neuen Schweizerrekord belohnt. Sie schoss im Dreistellungsmatch je 20 Schüsse und erreichte kniend 185 Punkte, liegend 194 und stehend 191. Mit insgesamt 570 Punkten übertraf sie den bisherigen Schweizer Rekord um zwei Punkte. Auf ihre nächste Verfolgerin auf Rang 2 hatte sie vier Punkte Vorsprung. Wie gross die Anspannung bei der Schattdorferin war, zeigte sich unmittelbar nach dem Wettkampf, als die Freudentränen flossen. Gina Gyger beendete den Wettkampf mit 566 Punkten und darf sich über Silber freuen. Im dritten Rang klassierte sich mit Leonie Zurfluh (Seedorf) eine weitere Urnerin. Sie erzielte 561 Punkte mit persönlichem Rekord und machte den Urner Samstag perfekt.

Im Liegendmatch gab es nochmals Silber für Sandra Arnold mit 612,2 Zählern. Gold gewann Samira Kälin (Pfäffikon SZ) mit nur gerade 0,2 Punkten Vorsprung auf die Urnerin.

Bronze für Paul Wyrsch

Bei den Senioren konnte Paul Wyrsch seinen Titel im Liegendmatch vom Vorjahr nicht verteidigen, dafür klappte es im Dreistellungsmatch mit einer Medaille. Als Qualifikationssieger mit 570 Punkten durfte Paul Wyrsch zusammen mit Adi Arnold, der mit 554 Punkte auf Rang 8 landete, in den Final. Adi Arnold war im Final nach 15 Schuss kniend und liegend auf Rang 2 und Paul Wyrsch mit einem etwas schlechteren Ergebnis Start auf Rang 7 platziert. Schliesslich gelang es Paul Wyrsch im Stehend-Wettbewerb einige Ränge gutmachen und auch noch seinen Teamkollegen abzufangen. So konnte er sich mit 570 Punkten die Bronzemedaille sichern. Adi Arnold musste sich am Ende mit dem undankbaren 4. Rang zufriedengeben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.