Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Schattdorfer Schützen im Final

Seedorf und Attinghausen überstehen die dritte Runde der Gruppenmeisterschaft nicht – Schattdorf steht im Zürcher Final.

Die drei Vorrunden der Schweizer Gruppenmeisterschaft über 300 Meter sind abgeschlossen. Das Turnier wird jährlich vom Schweizerischen Schiesssportverband organisiert.

Nach der zweiten Runde waren noch die Schützengesellschaften aus Schattdorf (695 Punkte) und Seedorf (678 Punkte) im Feld D im Rennen. Das höchste Urner Einzelresultat schoss Georg Zgraggen (SG Schattdorf) mit 144 Punkten vor Bernhard Gisler (SG Seedorf) mit 141 Zählern. Seelisberg überstand die zweite Runde nicht. Im Feld E konnte sich die SG Attinghausen mit 681 Punkten für die dritte Runde qualifizieren. Die besten Resultate der Runde erzielten in dieser Gruppe die Attinghausner Louis Camenzind und Markus Zurfluh mit je 139 Punkten.

Schattdorf für den Final qualifiziert

In der dritten Runde schied Seedorf mit 666 Punkten aus. Die Schattdorfer Schützen erzielten im Feld D insgesamt 696 Punkte und konnten sich damit für den Final vom 1. September in Zürich qualifizieren. Das höchste Resultat der Runde erzielte Bernhard Gisler (SG Seedorf) mit 145 Punkten – das nützte aber den Seedorfer nichts. Das zweitbeste Resultat schossen die Schattdorfer Georg Zgraggen und Andreas Zgraggen mit je 142 Treffern.

Im Feld E reichten die 678 Punkte von Attinghausen nicht für den Final in Zürich. Das beste Resultat hat in dieser Runde Stefan Zurfluh mit 143 Punkten erzielt. (gw)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.