Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SCHIESSEN: Die Rütlisektion Uri hat Nachwuchsprobleme

Am 8. November organisiert die Rütlisektion Schwyz das 155. historische 300-Meter-Rütlischiessen. Noch sucht man Schützen, um das Urner Kontingent auszunützen.
Georg Epp
Präsident Adi Zurfluh (rechts) mit drei der sieben neuen Freimitglieder; von links: Paul Bissig, Hans Wipfli und Walter Wipfli.

Präsident Adi Zurfluh (rechts) mit drei der sieben neuen Freimitglieder; von links: Paul Bissig, Hans Wipfli und Walter Wipfli.

Georg Epp

redaktion@urnerzeitung.ch

Am 8. November, am traditionellen Mittwoch vor Martini, geht das 155. Rütlischiessen über die Bühne. Um wichtige Weichen zu stellen, trafen sich die Mitglieder der Rütlisektion Uri am vergangenen Dienstag zur 136. Jahresversammlung in der Mehrzweckhalle in Sisikon. Dabei wurde erwähnt, dass auch die Rütlisektion Uri Nachwuchsprobleme hat. Sechs Todesfällen, drei Austritten und zwei Ausschlüssen stand nur ein Neueintritt gegenüber, sodass die Mitgliederzahl um 10 auf 373 gesunken ist. Neu und mit viel Applaus aufgenommen wurde Roger Méroz von der SG Flüelen.

Weil die Abgänge nicht mehr kompensiert werden können, wird es auch immer schwieriger, das Scheibenkontingent der Rütlisektion Uri auszunützen. Für 136 Startmöglichkeiten haben sich bis zur Rütliversammlung lediglich 110 Schützinnen und Schützen gemeldet. Präsident Adrian Zurfluh hofft, dass es noch gelingen wird, viele Schützen zu mobilisieren, um möglichst wenig Scheibenplätze an andere Rütlisektionen abzutreten.

Rechnung besser als budgetiert

Als Animation verlost die Rütlisektion Uri bei der Becherverschwellung im Schützenhaus ­Altdorf erneut drei Einkaufs­gutscheine im Wert von je 100 Franken. Ein Beitrag von 5000 Franken an die Sanierung der Zeigeranlage zu Gunsten der Sicherheit ist dafür verantwortlich, dass Kassier Urs Vetter einen Rückschlag von rund 4500 Franken präsentieren musste. Das Ergebnis ist aber immerhin um 850 Franken besser ausgefallen als budgetiert. Da die Versammlung einstimmig beschloss, die geplante Schiesssportanlage in Erstfeld mit 2000 Franken zu unterstützen, wird auch im laufenden Jahr mit roten Zahlen gerechnet. Die Jahresbeiträge bleiben aber unverändert.

Die Grüsse des Gemeinderates Sisikon überbrachte Vizepräsident Karl Arnold. Er belohnte die 64 Versammlungsteilnehmer mit einer Kaffeerunde. Edy Planzer, Präsident der SG Sisikon, erläuterte in kurzen Zügen Eckpunkte der gastgebenden Sektion. Er nannte die Schützen­gesellschaft einen gemütlichen, kameradschaftlichen Verein mit tollen Jungschützen und viel Frauenpower. Nicht weniger als 12 Sisiger Schützen sind auch Mitglied der Rütlisektion Uri.

2017 sind die Schwyzer an der Reihe

Rütlipräsident Adi Zurfluh blickte in seinem Jahresbericht auf das Rütlischiessen 2016 zurück, das unter der Federführung der Rütlisektion Nidwalden stand. Bei kühlem, aber trockenem Wetter sicherten sich Bruno Bissig, Spiringen, Leo Zwyer, Sisikon, Sandro Zwyer, Erstfeld, Stefan Arnold, Seelisberg, und Thomas Plüss, Murgenthal, die Urner Sektionsbecher.

Das diesjährige Rütlischiessen wird von der Rütlisektion Schwyz organisiert, die Festrede wird Ueli Augsburger, Präsident der Stadtschützen Bern, halten. Die Rütlisektion Uri wird den historischen Anlass 2018 als Vorort organisieren.

An verschiedenen Schiessanlässen besteht die Möglichkeit, sich optimal auf das diesjährige Rütlischiessen vorzubereiten, so am Republik-Kniendschiessen in Gersau (14. Oktober), am Ennetmooser Kniendschiessen (28. Oktober) sowie am 4. November in Seedorf und Silenen. Die GV 2018 geht am Dienstag, 25. September, in der «Schützenstube» in Flüelen über die Bühne. Als Rechnungsrevisoren wurden Ehrenmitglied Hans Arnold sowie Urs Regli und Peter Aregger bestimmt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.