Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Schnee in Uri: So sieht die aktuelle Strassen- und Schienensituation aus

Noch immer sind zahlreiche Strassenabschnitte im Kanton Uri gesperrt. Grund ist die akute Lawinengefahr, verursacht durch die starken Schneefälle der letzten Tage.
Raphael Zemp
Im Kanton Uri siknd nach wie vor diverse Strassen gesperrt. Bild: Keystone/Urs Flüeler, Göschenen, 14. Januar 2019))

Im Kanton Uri siknd nach wie vor diverse Strassen gesperrt. Bild: Keystone/Urs Flüeler, Göschenen, 14. Januar 2019))

Auf folgenden Abschnitten gibt es am Dienstagmittag um 12 Uhr nach wie vor kein Durchkommen: Amsteg – Göschenen, Göschenen – Andermatt (Schöllenen; Nationalstrasse), Andermatt – Realp, Gurtnellen Wiler – Gurtnellen Dorf, Wassen – Färnigen und Urnerboden – Linthal.

Einschränkungen auf der Schiene

Unterbrüche gibt es auch auf dem Schienennetz. Zwischen Erstfeld und Göschenen verkehren Bahnersatzbusse, der Betrieb der Matterhorn-Gotthard-Bahn von Andermatt in Richtung Realp ist ebenso eingestellt wie jener nach Sedrun.

Im Verlauf des Morgens haben Experten von Kanton und Gemeinden Reko-Flüge über dem Kanton Uri durchgeführt – und sich so einen Überblick über die Situation zu verschaffen. Um 14 Uhr erfolgt dann eine Neubeurteilung.

Unterschächen – Urigen wieder offen

Die Strasse zwischen Unterschächen und Urigen ist seit 12 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben. Das bestätigte André Bissig, Gemeindeschreiber von Unterschächen auf Anfrage. Der betreffende Strassenabschnitt war noch bis am Dienstagmorgen geschlossen.

Meiental und Urnerboden bleiben abgeschnitten

Zudem bleibt die Verbindungsstrasse ins Meiental sicher bis morgen gesperrt, wie auch die Gotthardstrasse zwischen Gurtnellen und Pfaffensprung. Das sagt Angel Sanchez, Mediensprecher der Urner Baudirektion, auf Anfrage.

Bis auf weiteres abgeschnitten bleibt zudem der Urnerboden. Die Strasse nach Linthal bleibt sicher bis morgen noch zu. Unfreiwillig eingeschlossen ist aber niemand mehr. Am Dienstagmorgen sind acht Personen mit dem Helikopter ausgeflogen worden.

Aktuelle Infos

Informationen wie etwa ein Update zu den Zeiten von Strassensperrungen können eingesehen werden unter www.ur.ch/strasseninfos. Die aktuellsten Verkehrsmeldungen der Matterhorn Gotthard Bahn (MGB) sind zu finden unter www.matterhorngotthardbahn.ch/de/winter.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.