Schnee setzt Pässe wieder in Wintersperre

In den Zentralschweizer Bergen hat es bis auf 1600 Metern hinunter geschneit. Deshalb sind die Pässe nur mit Winterausrüstung befahrbar, ein Pass ist gar wieder gesperrt.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Angel Sanchez/Neue UZ)

(Symbolbild Angel Sanchez/Neue UZ)

Bis auf weiteres geschlossen bleibt der Pass über die Furka. Bis Tiefenbach ist der Pass jedoch normal befahrbar. Für den Klausen- und den Oberalppass ist Winterausrüstung erforderlich. Auch der Gotthardpass meldet schneebedeckte Fahrbahnen.

Der Sustenpass wird vorausslicht am 11. Juni geöffnet, wie die Urner Baudirektion schreibt.

rem