Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Radsport Altdorf: Schneider/Looser bleiben Leader

Altdorf 1 mit Roman Schneider und Paul Looser überzeugte beim Heimturnier und grüsst weiterhin von der Tabellenspitze. Auch das 1.-Liga-Team mit Yannick Fröhlich und Silvan Betschart zeigte gute Leistungen.
Roman Schneider und Paul Looser (links im Bild) konnten am Samstag drei von vier Partien gewinnen. (Bild: Urs Hanhart)

Roman Schneider und Paul Looser (links im Bild) konnten am Samstag drei von vier Partien gewinnen. (Bild: Urs Hanhart)

(pd/pz) Am Samstag, 9. März, fand in Altdorf die vierte von insgesamt neun Qualifikationsrunden der NLA-Schweizer-Meisterschaft statt. Altdorf 1 mit Roman Schneider und Paul Looser hatte an diesem Tag vier Spiele zu absolvieren. Altdorf 2 mit Beda Planzer und Simon Marty deren fünf.

Gleich im ersten Spiel kam es zum Altdorfer Derby. In einer ausgeglichenen Partie mit Chancen auf beiden Seiten resultierte am Ende ein gerechtes 3:3-Unentschieden. Für das Duo Schneider/Looser standen anschliessend drei weitere Spiele gegen Schöftland, Liestal und Frauenfeld auf dem Programm. Das Fanionteam konnte sämtliche dieser drei Partien für sich entscheiden und grüsst somit weiterhin von der Tabellenspitze der NLA.

Zwei Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage

Für Altdorf 2 ging es nach dem Auftaktspiel gegen die Vereinskollegen weiter mit den Partien gegen Frauenfeld, Liestal, Schöftland und Pfungen. Gegen die Teams aus Frauenfeld und Liestal reüssierten die Altdorfer mit zwei Siegen. Gegen das Team aus Schöftland resultierte ein 2:2-Unentschieden.

In der letzten Partie des Tages traf Altdorf 2 dann noch auf den frisch gekürten Cupsieger aus Pfungen. In einer spannenden Partie behielten die Zürcher am Ende knapp die Oberhand und siegten mit 6:4.

Mit der Ausbeute von 8 Punkten klassiert sich Altdorf 2 im Zwischenklassement an dritter Stelle mit 4 Punkten Rückstand auf Pfungen und 7 Punkten Rückstand auf Altdorf 1. Weiter geht es für die Altdorfer Teams am 23. März in Möhlin mit der fünften Qualifikationsrunde.

1.-Liga-Teams mit durchzogener Bilanz

Ebenfalls im Einsatz standen an diesem Wochenende die drei 1.-Liga-Teams von Radsport Altdorf. Altdorf 1 mit Silvan Betschart und Yannick Fröhlich gewann zwei ihrer drei Partien gegen Winterthur 1 und Winterthur 2. Lediglich gegen Bremgarten resultierte eine knappe 5:4-Niederlage. Damit liegt das Duo in der Zwischenrangliste auf dem 4. Tabellenrang.

Das zweite Altdorfer 1.-Liga-Team mit Simon Gamma und Beda Bellmont konnte an diesem Turniertag nicht ganz überzeugen. Es erspielte sich aus vier Spielen lediglich ein Unentschieden gegen das Team aus Seon. In den restlichen Partien gegen Frauenfeld 1 und 2 und gegen Möhlin setzten sich drei Niederlagen ab.

U13-Team liegt auf 5. Zwischenrang

Altdorf 3 mit den beiden Nachwuchsspielern Florian Betschart und Jon Müller spielte an diesem Wochenende insgesamt drei Partien. Mit einem Sieg gegen Winterthur 1 und zwei Niederlagen gegen Winterthur 2 und Bremgarten platzierte sich Altdorf 3 im Mittelfeld der laufenden Meisterschaft.

Ebenfalls vor heimischem Publikum spielte das Altdorfer U13-Team mit Tim Walker und Robin Kalbermatten. Mit zwei Siegen gegen Möhlin (4:2) und Schöftland (5:0) sowie einem Unentschieden gegen Liestal und einer Niederlage gegen Winterthur zeigten die beiden eine gute Leistung.

Vor der letzten Qualifikationsrunde liegt das Duo Walker/Kalbermatten auf dem 5. Zwischenrang. Die Teams auf den Rängen 1 bis 9 gelangen anschliessend in die Final-Qualifikationsrunde.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.