Schöllenen: Hoher Sachschaden
nach waghalsigem Überholmanöver

Weil ein Lenker aus Deutschland die Sicherheitslinie überfuhr und dazu auch ein Überholverbot missachtete, kam es zu einer Kollision. Verletzte gab es glücklicherweise nicht zu beklagen. 

Drucken
Teilen

Am Montag, 17. September, kurz vor 12.30 Uhr, fuhr der Lenker eines Personenwagens mit deutschen Kontrollschildern in der Schöllenen Richtung Andermatt. In der Jostbachgalerie überholte der PW-Lenker ein voranfahrendes Wohnmobil trotz Sicherheitslinie und Überholverbot und kollidierte beim Wiedereinbiegen mit einem korrekt entgegenkommenden Personenwagen mit Baselländer Kontrollschildern. Verletzt wurde niemand. Laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Uri beträgt der Sachschaden rund 25'000 Franken. (pd/bar)