SCHÖLLENEN: Kapar Walkers Sträusschen verzaubern

Kaspar Walker verkauft seit 49 Jahren Alpenrosen. Das freut viele Durchreisende in der Schöllenen. Sie sehen in seinen Blumen sogar Magie.

Drucken
Teilen
Kaspar Walker mit seinen Alpenrosen. (Bild Sven Aregger/Neue UZ)

Kaspar Walker mit seinen Alpenrosen. (Bild Sven Aregger/Neue UZ)

Kaspar Walker sitzt in seinem kleinen Container in der Schöllenen bei Andermatt. Er trägt eine blaue Sennenmütze. Im Mundwinkel hängt eine Brissago. Durchs Fenster beobachtet er den morgendlichen Sommerverkehr. Autos, Töffs, Laster – auf der Strasse ist viel los. «Gut so», sagt der 80-jährige Mann aus dem Meiental. «Kein Verkehr, kein Geschäft.» Sein Geschäft sind Alpenrosen. Sie liegen gebündelt auf einem Tisch vor dem Container. Regelmässig halten Autofahrer, um ein Sträusschen zu kaufen. Es kostet 5 Franken. Wie viele Sträusschen er pro Sommer verkauft, will Kaspar Walker nicht verraten. «Berufsgeheimnis», sagt er schmunzelnd.

Damit er die Alpenrosen überhaupt anbieten kann, muss er dem Bund – dem Eigentümer der Strasse in der Schöllenen – jährlich 600 Franken zahlen.

Sven Aregger

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben.