Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Schöllenenschlucht wird zur theatralischen Bühne

Vor 94 Jahren verschwand in der Schöllenenschlucht eine bekannte russische Opernsängerin spurlos. Diese dramatische Geschichte wird nun im Rahmen einer Theatertour wieder in Erinnerung gerufen.
Urs Hanhart
Marielouise Gamma erzählte den Besuchern die Geschichte «Verschollen in der Tiefe». (Bild: Urs Hanhart, Andermatt, 13. Juni 2019)

Marielouise Gamma erzählte den Besuchern die Geschichte «Verschollen in der Tiefe». (Bild: Urs Hanhart, Andermatt, 13. Juni 2019)

Momentan donnern wegen der Schneeschmelze gewaltige Wassermassen durch die Schöllenenschlucht. Deshalb eignet sich dieser geschichtsträchtige Ort ganz besonders für die Erzählung von dramatischen Geschichten. Eine eben solche in Form einer theatralischen Führung mit dem Titel «Verschollen in der Tiefe» feierte gestern im Restaurant Teufelsbrücke und an mehreren Aussenschauplätzen Première. Erzählt wurde die tragische Geschichte der russischen Opernsängerin Zanaida Jurjevskaja, die seit dem 3. Dezember 1925 als verschollen gilt. Letztmals lebend gesehen wurde sie in der Schöllenenschlucht.

Wissenswertes über historische Ereignisse

Die beiden einheimischen Schauspielerinnen Heidi Danioth und Marielouise Gamma nahmen die Besucher mit zum Ort des dramatischen Geschehens. Auf theatralische Weise erfuhren diese mehr über die Umstände des tragischen Todes der Opernsängerin. Zwischendurch bekamen die Besucher Wissenswertes über die Schlucht und die historischen Ereignisse vermittelt.

Die Idee für solch eine Theatertour hatte Larissa Schlegel, ehemalige Produktmanagerin bei Andermatt Urserental Tourismus (AUT). «Bei Recherchen im Talarchiv Ursern bin ich auf die Geschichte der russischen Opernsängerin gestossen», verriet sie. Autor Heinz Keller schrieb im Auftrag von AUT den Text zu «Verschollen in der Tiefe». Zusammen mit den Schauspielerinnen kümmerte er sich auch um die theatralische Umsetzung. In Zusammenarbeit mit Produktmanagerin Gabriela Bissig entstand schliesslich die Theatertour Schöllenen.

Die knapp einstündige Theatertour kann auf Voranmeldung für Gruppen bis 14 Personen bei AUT gebucht werden. Am 19. Juli und 9. August ist sie im Rahmen des Gästeprogramms sowohl für Einheimische als auch für Gäste buchbar.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.