Schüler vergreifen sich an Klassenkameradinnen

Schülerinnen der Kreisschule Seedorf sind sexuell belästigt worden - von Mitschülern. Eine Anzeige ist eingereicht, die Jugendstaatsanwaltschaft ermittelt.

Drucken
Teilen

An der Kreisschule Seedorf ist es zu sexuellen Übergriffen gekommen. Mehrere Schüler der 2. Oberstufe haben über Monate Mädchen aus ihrer Klasse sexuell belästigt. Nun ist das Ganze ans Licht gekommen.

Kreisschulratspräsident Alec à Wengen ist schockiert. Er hat sofort Anzeige bei der Urner Jugendstaatsanwaltschaft erstattet. Diese ermittelt nun. Momentan finden Befragungen statt. Die Opfer werden professionell betreut. Am Donnerstag wurden die Eltern, deren Kinder die Kreisschule Seedorf besuchen, schriftlich über die sexuellen Übergriffe informiert.

In der Kreisschule in Seedorf werden Oberstufenschüler aus den Gemeinden Seedorf, Attinghausen, Isenthal und Bauen unterrichtet.

Bruno Arnold und Elias Bricker

<em>Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Urner Zeitung.&nbsp;</em>