Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SCHÜTZEN: Urnerin zeigt Spitzenleistung

Annalena Gamma vom LG Team Uri hat in der Kategorie U15 an den Jugendfinals das zweitbeste Resultat erzielt. Auch Xeno Epp schoss mit der Pistole ein gutes Ergebnis und landete mit 333 Punkten auf dem 9. Rang.
Paul Gwerder
Annalena Gamma (Zweite von links) erzielte 174 Punkte mit dem Luftgewehr. (Bild: Paul Gwerder (Luzern, 17. März 2018))

Annalena Gamma (Zweite von links) erzielte 174 Punkte mit dem Luftgewehr. (Bild: Paul Gwerder (Luzern, 17. März 2018))

Paul Gwerder

redaktion@urnerzeitung.ch

Bei den Wettbewerben des Schweizer Jugendfinals vom vergangenen Wochenende kämpften insgesamt 222 Kinder und Jugendliche in elf verschiedenen Kategorien (Gewehr und Pistole 10 m) um einen Titel bei den Schützen. Geschossen wurde in der Indoor-Schiessanlage, gleich neben der Swissporarena in Luzern. Von 8 bis 17 Uhr schossen die besten Mädchen und Knaben mit dem Luftgewehr oder der Pistole auf der 10-Meter Anlage.

Im polysportiven Teil des Wettkampfs wurden die jungen Schützen zudem auf ihre physischen Fähigkeiten abseits des Schiesssports geprüft. Den Jugendlichen wird dabei vermittelt, dass es im Leistungssport nebst der Schiesstechnik ebenfalls auf mentale Stärke und Konzentration sowie auf die Fitness ankommt.

Nur einen Punkt hinter dem Sieger

Für den Jugendfinal mussten sich die Teilnehmer zuvor über die Regiofinalrunden qualifizieren. Aus dem Kanton Uri schafften dies die Gewehrschützen Annalena Gamma, Patrick Stalder, Nadine Gamma, Leonie Zurfluh und Silvan Zgraggen sowie die Pistolenschützen Mike Püntener, Xeno Epp und Damian Frei.

Ein Spitzenergebnis zeigte Annalena Gamma in der Kategorie Gewehr U15, stehend mit beweglicher Auflage. Im Schiessprogramm erzielte sie mit 174 Punkten das viertbeste Ergebnis ihrer Kategorie und kam damit nur einen Punkt hinter dem späteren Sieger Thomas Schürmann zu liegen.

Im polysportiven Bereich machte sich ihr Training bemerkbar, und so konnte sie sich mit dem zweitbesten Ergebnis auf den zweiten Rang hervorkämpfen. Patrick Stalder erreichte in der gleichen Kategorie den 18. Schlussrang.

In der Disziplin Gewehr U17 verpasste Leonie Zurfluh mit Rang neun um nur 1,4 Punkte den Finaleinzug und kam letztlich auf 391,5 Treffer. Ihre Teamkollegin Nadine Gamma erzielte 381 Punkte und kam damit auf den 20. Rang, während Silvan Zgraggen mit seinen 367,1 Punkten den 31. Platz belegte.

Xeno Epp bestklassierter Urner Pistolenschütze

In der Kategorie Pistole U15 mit beweglicher Auflage startete Mike Püntener im Schiessteil eher verhalten. Dank eines guten polysportiven Teils konnte er sich aber noch etwas nach vorne arbeiten und erreichte den 12. Platz. Gut startete Xeno Epp in der Kategorie Pistole U17. Danach fiel er ungewohnt ab und verpasste den Final mit Rang 9 nur knapp. In der gleichen Disziplin erzielte Damian Frei den 24. Rang.

Es kann festgehalten werden: Auf hohem Niveau konnten die acht Urner Jugendlichen an diesem Wettkampf wertvolle Erfahrungen auf nationaler Ebene sammeln. «Wir dürfen auf eine erfolgreiche Wintersaison im Nachwuchsbereich mit dem Schweizer-Meister-Titel in der Gruppe U17 und dem Vize-Schweizer-Meister-Titel in der Mannschaft und Gruppe U21 sowie vielen weiteren Spitzenplatzierungen zurückblicken», sagte Betreuer Beat Stadler. Er freue sich mit dem Team auf weitere gute Resultate in der kommenden Saison, die im Frühling beginnt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.