Urner Schützen heimsen sieben Podestplätze ein

Am Zentralschweizer Nachwuchskurs-Final geht der Tagessieg an Jana Gisler. Nina Stadler gewinnt den Wettkampf des Nachwuchskaders.

Paul Gwerder
Merken
Drucken
Teilen
Die erfolgreichen Urner Sportschützen am Nachwuchskurs-Final in Buochs. (Bild: PD)

Die erfolgreichen Urner Sportschützen am Nachwuchskurs-Final in Buochs. (Bild: PD)

Knappe Entscheidungen prägten den Zentralschweizer Nachwuchskurs-Final am vergangenen Sonntag in Buochs. Total 111 J+S-Kursteilnehmer wetteiferten in acht Alterskategorien um Einzel-Medaillen. Die Sportschützen aus Uri holten mit Patrick Püntener, Jana Gisler, Céline Walker, Leonie Zurfluh und Nina Stadler total sieben Podestplätze.

In der Kategorie U17, liegend frei, konnte sich Patrick Püntener gegenüber den Trainings massiv steigern. Zwar hatte er mit 92 Punkten noch einen wenig verheissungsvollen Start, danach konnte er jedoch aufdrehen und mit 97 Punkten stark ausschiessen. Dafür wurde er mit der Silbermedaille hinter Jonas Zurkirch von Büren-Oberdorf belohnt.

Nick Püntener knapp an der Medaille vorbei

Nick Püntener startete mit 98 Punkten furios in den Wettkampf der Kategorie U13, liegend aufgelegt, bevor er mit 90 Punkten etwas abbaute und dadurch punktgleich mit dem Bronzemedaillengewinner den 6. Rang erreichte. Ebenfalls solide schossen Jennifer Bissig mit 185 Punkten, Fynn Schnellmann mit 184 Punkten, Fabio Stalder mit 182 Punkten und belegten damit die Ränge 13, 15 und 19. Wichtige Erfahrungen konnte Alex Furrer in seinem ersten regionalen Wettkampf sammeln und platzierte sich auf dem 31. Rang.

Jana Gisler holte sich als Favoritin (U21, liegend frei) in überzeugender Manier mit 2 mal 98 Punkten den Tagessieg und den Wanderpreis. Eine sehr starke Leitung zeigte Céline Walker mit 193 Punkten, wofür sie mit der Silbermedaille belohnt wurde. Elia Imholz und Silvan Zgraggen erreichten in der gleichen Kategorie die Ränge 14 und 16. Mit 89 und 87 Punkten konnte sich Silvan Zgraggen (U21, kniend) als bester Urner auf dem 8. Rang platzieren. Céline Walker konnte nicht an ihre grossartige Liegendleistung anknüpfen und musste sich mit dem 10. Rang zufriedengeben. Nina Stadler zeigte in der Kategorie des schweizerischen Nachwuchskaders einen starken Kniend-Wettkampf mit 97 und 95 Punkten. Sie holte sich mit 10 Punkten Vorsprung den Sieg vor Stella May von Beckenried und Leonie Zurfluh sowie Silas Stadler. Im Liegend-Wettkampf gab es eine äusserst knappe Entscheidung, indem Stella May den Sieg mit 192 Punkten punktgleich vor Nina Stadler holte. Leonie Zurfluh und Silas Stadler rundeten das Ergebnis mit den Plätzen 3 und 4 ab.

Melanie Schuler überrascht mit Rang 10

Laura Bissig (U15, liegend frei) startete als einzige Urnerin in dieser Kategorie. Sie konnte ihre Trainingsleistungen abrufen und erzielte mit 186 Punkten eine solide Leistung. Schliesslich wurde sie dafür mit dem undankbaren 4. Platz belohnt.

In der Kategorie U15, (liegend aufgelegt) hat Melanie Schuler erst in diesem Jahr mit dem Schiessen begonnen und konnte mit 186 Punkten gleich eine tolle Leistung erzielen. Dafür wurde sie mit dem 10. Platz belohnt. In der gleichen Kategorie wurde Luca Burgener 19., David Schuler 22. und 26. wurde Nicola Grepper.

Im Herbst dieses Jahres führt der Urner Kantonale Matchschützen Verband (UKMSV) einen J+S Luftgewehrkurs für die Jahrgänge 2000 bis 2009 durch. Anmelden kann man sich unter: a.imhof@hotmail.com.