Schwede durchbricht Geländer am Furka

Auf der Furkapassstrasse durchbricht ein Auto mit schwedischen Kontrollschildern ein Geländer. Es stürzt daraufhin rund vier Meter tief in den darunterliegenden Bach.

Drucken
Teilen
Das Auto kam in einem Bach zum Stehen. (Bild: Kantonspolizei Uri)

Das Auto kam in einem Bach zum Stehen. (Bild: Kantonspolizei Uri)

Am Donnerstagabend, um zirka 22.20 Uhr, fuhr ein Personenwagen mit schwedischen Kontrollschildern auf der Furkapassstrasse talwärts in Richtung Realp. Wie die Kantonspolizei Uri mitteilt, kollidierte das Auto aus zurzeit noch unbekannten Gründen  in einer starken Rechtskurve oberhalb Hostetten mit dem linksseitigen Rohrgeländer und durchbrach es. Anschliessend stürzte das Fahrzeug rund vier Meter in den darunterliegenden Bach. Der 22-jährige Lenker blieb unverletzt. Die Bergung des Fahrzeuges erfolgt bei Tageslicht. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 12'000 Franken.

pd/bep