Schwelbrand in Andermatt sorgt für Feuerwehreinsatz

Die Feuerwehr Andermatt musste am Sonntagmorgen ausrücken, um einen Schwelbrand im Gurschenwald zu löschen.

Drucken
Teilen

(jus) Am Sonntagmorgen entdeckten zwei Passanten einen kleinen Schwelbrand im Gurschenwald. Mit grösster Wahrscheinlichkeit sei ein am Vorabend entfachtes Feuer in einer nicht offiziellen Grillstelle nicht korrekt gelöscht worden, teilt die Kantonspolizei Uri mit. Wer die Grillstelle am Samstag genutzt hatte, ist nicht bekannt.

Der Schwelbrand konnte durch die ausgerückte Feuerwehr Andermatt rasch gelöscht werden. Es entstand geringer Sachschaden.