SCHWERVERKEHRSZENTRUM ERSTFELD: Pionier-Raststätte für Trucker ist eröffnet

Erstfeld hat seit gestern eine Raststätte nur für Trucker. Das Schweizer Novum deckt ein riesiges Bedürfnis ab, glaubt die Astag.

Drucken
Teilen
Eröffnung der neuen Raststätte. (Bild Urs Hanhart/Neue UZ)

Eröffnung der neuen Raststätte. (Bild Urs Hanhart/Neue UZ)

Mit lauter Countrymusik und Rodeo-Reiten wurde gestern im Schwerverkehrszentrum in Erstfeld der erste Truckstopp der Schweiz eröffnet. Diese neuartige Raststätte steht ausschliesslich Lastwagenfahrern zur Verfügung.

Hier können sie sich verpflegen, ihre Laster auftanken und sogar gratis duschen. «Es braucht noch viel mehr solche Anlagen in der Schweiz», sagt Michael Gehrken, Direktor des Schweizer Nutzfahrzeugverbands Astag. Er kündigte an, dass Vertreter der Astag in der Frühlingssession des Nationalrats einen entsprechenden Vorstoss einreichen werden. Denn heute gebe es zu wenig Rastplätze. Das mache es für die Chauffeure schwierig, immer die vorgeschriebenen Ruhezeiten einhalten zu können. Betrieben wird der Truckstopp Gotthard vom Altdorfer Treibstoff- und Heizölunternehmen Hubrol AG. Morgen werden die ersten Lastwagen in den Truckstopp rollen.

Elias Bricker

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Sonntag in der «Zentralschweiz am Sonntag»