Seedorf
Abschluss der Strassenarbeiten beim Palanggenbach steht an

Beim Bau der Hochwasserschutzmassnahmen am Palanggenbach werden diverse Arbeiten ausgeführt. Weil an drei Tagen der Deckbelag eingebaut wird, muss die Strasse gesperrt werden.

Drucken
Teilen

Mitte Mai 2020 wurden die Arbeiten zur Verbesserung des Hochwasserschutzes am Palanggenbach in Seedorf mit dem Bau des Sekundärdamms gestartet. Das Bauprojekt umfasst neun Massnahmen, die sich über vier Jahre erstrecken. Investiert werden 9,5 Millionen Franken, an denen sich der Bund, der Kanton Uri und die Gemeinden Attinghausen und Seedorf beteiligen.

Die dunkelgrauen Strassenabschnitte zeigen an, wo der Deckbelag aktuell noch fehlt.

Die dunkelgrauen Strassenabschnitte zeigen an, wo der Deckbelag aktuell noch fehlt.

Bild: Baudirektion Uri/ PD

Als zweite Massnahme, die mit rund 3,4 Millionen Franken veranschlagt ist, steht die Anpassung der Mündung des Palanggenbachs im Zentrum. Diese Arbeiten beinhalten einen Strassen- und Wasserbauteil. Bis auf den Deckbelag sind die Strassenbauarbeiten abgeschlossen, wie die Urner Baudirektion am Dienstag mitteilt. Der Strassendeckbelag wird in den kommenden Tagen eingebaut. Vorgesehen ist, dass der Einbau bei den Einlenkern Allmendstrasse und Bodenwaldstrasse am Freitag, 17. September, tagsüber ausgeführt wird. Sollte für Freitag Regen vorhergesagt sein, finden die Arbeiten voraussichtlich einen Tag davor, ebenfalls tagsüber statt. Der Anschluss Seedorf und die Steinbruchstrasse werden bei diesen Arbeiten offen und befahrbar sein. Der Verkehr wird durch einen Verkehrsdienst geleitet, so die Baudirektion.

Totalsperrung von Freitagabend bis Sonntagmittag notwendig

Um den Deckbelag auf der Reussstrasse im Bereich Bodenwald/Palanggenbach einbauen zu können, wird die Strasse von Freitag, 17. September, ab 18 Uhr bis Sonntag, 19. September, 12 Uhr, komplett gesperrt. Während der ganzen Zeit wird ein Verkehrsdienst im Einsatz sein. Fussgänger und Velofahrer können die Baustelle über den Reussdamm und die neue Brücke beim Palanggenbach umfahren. Die Arbeiten sind witterungsabhängig. Bei schlechtem Wetter sei es möglich, dass die Arbeiten um eine Woche verschoben werden.

Die Ausführung der Wasserbauarbeiten im Mündungsbereich ist für kommenden Winter vorgesehen. Entsprechende Hinweise sind auf der Infotafel, die sich beim Parkplatz des Vitaparcours befindet, zu finden. (pd/RIN)

Aktuelle Nachrichten