Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

SEEDORF: Ambri wagt Abenteuer auf Rollschuhen

Die Ambri-Stars treffen in einem Rollhockey-Plauschmatch auf den RHC Uri. Damit geht der Donatoren-Club HCAP neue Wege. Die Erwartungen sind hoch.
Sven Aregger
Die Spieler des HC Ambri-Piotta sind Alleskönner auf dem Eis. Gegen den RHC Uri begeben sie sich nun auf unbekanntes Terrain. (Bilder Urs Hanhart/Keystone)

Die Spieler des HC Ambri-Piotta sind Alleskönner auf dem Eis. Gegen den RHC Uri begeben sie sich nun auf unbekanntes Terrain. (Bilder Urs Hanhart/Keystone)

Sven Aregger

Auf Schlittschuhen sind sie Virtuosen. Sie jagen in hohem Tempo über das Eis, schlagen Hacken, drehen sich um die eigene Achse, führen harte Zweikämpfe. Und da ist ja noch die kleine schwarze Scheibe, der Puck, den sie kontrollieren müssen. Die Eishockeyspieler des HC Ambri-Piotta tun das alles mit einer Selbstverständlichkeit, als wären sie auf scharfen Kufen geboren worden.

Ob sie aber auch auf Rollschuhen und Kunststoffbelag eine gute Figur machen, wird sich am kommenden Freitag weisen. Dann nämlich treffen die Ambri-Profis in einem Rollhockey-Plauschmatch in Seedorf auf das NLA-Team des Rollhockeyclubs Uri. «Es wird sicher spannend zu sehen, wie sich die Spieler von Ambri auf unbekanntem Terrain bewegen», sagt Michael Gisler, Präsident des Donatoren-Clubs HCAP. Der Donatoren-Club organisiert den Event gemeinsam mit dem RHC Uri.

Interesse an Fussballspiel schwand

Die Donatoren haben über Jahre hinweg im Frühsommer das Fussballspiel zwischen Ambri und einer Urner Auswahl in Altdorf durchgeführt. Bei den letzten Austragungen, die oft von schlechtem Wetter überschattet waren, schwand aber das Interesse der Zuschauer. Gleichzeitig schrumpfte der finanzielle Gewinn, der jeweils an den Leventiner Hockeyclub ging. Neue Ideen waren gefragt. So entstand die Zusammenarbeit zwischen dem Donatoren-Club und dem RHC Uri. Die Ambri-Cracks absolvieren das Plauschspiel im Rahmen ihres Sommertrainings. Abgesehen von den Ausländern und einigen Verletzten werden alle Stars in Seedorf erwartet. «Es ist nicht selbstverständlich, dass sich Profis auf solch ein Abenteuer einlassen», betont Gisler. «Die guten Kontakte zum HCAP haben uns dabei sehr geholfen.»

Die Erwartungen sind hoch. Gisler hofft auf eine voll besetzte Rollhockeyhalle in Seedorf. Rund 1000 Zuschauer haben darin Platz. Gespielt wird zweimal 15 Minuten, wobei die Zeit bei Unterbrüchen gestoppt wird. Der frühere Radio-Pilatus-Moderator Andy Wolf wird das Spiel kommentieren. In der Halbzeitpause können Zuschauer, die per Los ermittelt werden, im Penaltyschiessen gegen Ambri-Goalie Sandro Zurkirchen antreten. Wer den Puck im Tor versenkt, kann Preise im Wert von 120 Franken gewinnen. An einer Tombola winkt nach dem Spiel unter anderem eine Stehplatz-Saisonkarte des HCAP. Auch ein Fanshop ist vor Ort. Eine Autogrammstunde und Festbetrieb mit Musik runden den Event ab. «Wir Donatoren wollen mit diesem Hockeyspiel unsere Wertschätzung gegenüber dem HCAP, den treuen Urner Fans und den Sponsoren zeigen», sagt Gisler. «Ausserdem können wir die Randsportart Rollhockey unterstützen, die sich im Kanton Uri etabliert hat.» Der Reingewinn wird zwischen dem HCAP und dem RHC aufgeteilt.

Ein Highlight in der RHC-Geschichte

Beim RHC Uri ist die Vorfreude gross. «Für uns ist es eine Ehre, dass Ambri den Weg nach Seedorf auf sich nimmt. Dieses Spiel gehört zweifellos zu den Höhepunkten in unserer Vereinsgeschichte», sagt Co-Präsident Joshua Imhof. «Wir wollen dem Publikum und den Sponsoren, die uns seit Jahren unterstützen, ein echtes Spektakel bieten.» Imhof betont, dass der Spass klar im Vordergrund stehe. «Trotzdem hoffen wir, dass wir das Spiel dominieren und gewinnen können.» Mit anderen Worten: Mögen die Ambri-Cracks auf Schlittschuhen noch so geschickt über das Eis flitzen – auf Rollschuhen und Kunststoffbelag kommt der Platzhirsch aus Seedorf.

Hinweis

Das Spiel findet am Freitag, 19. Juni, um 18.45 Uhr statt. Türöffnung ist um 18 Uhr. Eintritt: 10 Franken.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.