SEEDORF: Fahrer eingeschlafen und in Leitplanke geknallt

Ein Autofahrer ist auf der Autobahn A2 in eine Leitplanke gekracht. Grund war laut eigenen Angaben Sekundenschlaf.

Drucken
Teilen
Das Auto nach dem Unfall. (Bild: Kapo Uri)

Das Auto nach dem Unfall. (Bild: Kapo Uri)

Der Unfall passierte am Donnerstag gegen 14.30 Uhr: Der Mann eines italienischen Autos war auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Süden unterwegs.

Am Ende des Fischlauitunnels schlief der Fahrer nach eigenen Angaben kurz ein und kollidierte anschliessend mit der Leitplanke auf der rechten Fahrbahnseite. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt rund 10'‘000 Franken.

pd/nop