Seedorf
Kathrin Regli und Stefan Arnold holen sich den Meistertitel

Die diesjährigen Seniorenmeisterschaften des Regionalen Tennisclubs (RTC) Seedorf überzeugen mit spannenden Partien. 18 Herren und sechs Damen kämpfen um den Meistertitel.

Drucken
Teilen

An den diesjährigen Seniorenmeisterschaften vom 15. bis 20. November 2021 nahmen 18 Herren und sechs Damen teil. Das Herrentableau der Alterskategorien 35+ und 45+ wurde aufgrund der geringen Anmeldezahlen zusammengelegt. Dennoch habe das Publikum verschiedene ausgeglichene und interessante Matches erleben dürfen, wie der RTC Seedorf in einer Mitteilung schreibt. Erstgesetzter André von Matt der regionalen Spielklasse R4 zog mit wenig Mühe in den Halbfinal ein, wo er gegen Christian Arnold (R6) in einer mitreissenden Partie überzeugte (6:2/6:2). In der zweiten Tableau-Hälfte erspielte sich Stefan Arnold (R5) das Ticket für den Halbfinal. Diesen konnte er gegen Simon Bosshard (R6) für sich entscheiden (6:1/6:0).

Im hochstehenden Final zwischen von Matt und Arnold konnten beide jeweils einen Satz für sich beanspruchen, weshalb das Champions-Tiebreak ausgetragen werden musste. Die erfahrenen Spieler kämpften um jeden Punkt und leisteten sich gegenseitig vor einem mitfiebernden Publikum grossen Widerstand. Auch Spielleiter Simon Kness zeigte sich äusserst begeistert. Schlussendlich konnte Stefan Arnold im richtigen Moment dank einer soliden Spielweise und weniger Fehler abschliessen (6:3/2:6/11:9), was ihm den grossen Seniorenmeistertitel 2021 einbrachte.

Seniorenmeisterschaft Tennis (von links): André von Matt, Stefan Arnold (Seniorenmeister), Simon Kness (Turnierleiter), Kathrin Regli (Seniorenmeisterin) und Sonja Tramonti.

Seniorenmeisterschaft Tennis (von links): André von Matt, Stefan Arnold (Seniorenmeister), Simon Kness (Turnierleiter), Kathrin Regli (Seniorenmeisterin) und Sonja Tramonti.

Bild: PD

Im Final treffen die beiden Favoritinnen aufeinander

Im Halbfinal der Damen trafen Interclubkolleginnen Kathrin Regli (R5) und Sonja Maillard (R8) aufeinander, wobei die Favoritin Regli trotz einer spannenden Partie klar überlegen war (6:2/6:1). Im unteren Damen-Tableau dominierte zweitgesetzte Sonja Tramonti (R5) gegen Charlene Heuer (R8) und gewann ebenfalls klar mit 6:1/6:1.

Das Finale zwischen den Favoritinnen Regli und Tramonti erwies sich als äusserst ausgeglichen und spannungsreich. Erstere habe mit offensiven und präzisen Schlägen überzeugt, wobei Tramonti mit ihrer Schnelligkeit und einer soliden Spielweise gut habe kontern können. Am Ende durfte sich Kathrin Regli nach zwei Sätzen (6:4/6:1) als Seniorenmeisterin krönen lassen. (cn)

Aktuelle Nachrichten