SEEDORF: Naturlehrpfad im Reussdelta bewilligt

Der Urner Regierungsrat hat die Errichtung des Naturlehrpfads im Reussdelta in der Gemeinde Seedorf bewilligt. Und die Korporation Uri gibt rund 7000 Quadratmeter Land dafür frei.

Drucken
Teilen
Das Urner Reussdelta im Gebiet Schanz. (Bild Daniel Regli/Neue UZ)

Das Urner Reussdelta im Gebiet Schanz. (Bild Daniel Regli/Neue UZ)

Das Reussdelta ist ein Naturschutzgebiet von nationaler Bedeutung – daher können Besucher nur eingeschränkt die Tier- und Pflanzenwelt beobachten. Daher wurde ein Projekt für die Errichtung eines Naturlehrpfades von der Reussdeltakommission erarbeitet.

Der Korporationsrat der Korporation Uri hat diesem Vorhaben zugestimmt und gibt für die Benutzung einer Fläche von 7060 Quadratmeter Boden für 20 Jahre im Baurecht ab.

63'000 Franken Erstellungskosten
Der Naturlehrpfad umfasst verschiedene Lebensräume von Magerwiesen über Waldränder bis zu nassen Stellen. Sie sollen durch ein Wegnetz erschlossen werden.

Im Aufenthalts- und Informationsbereich werden zusätzlich zur bereits bestehenden Feuerstelle Informationstafeln und eine kleine Materialhütte errichtet. Die Errichtung des Naturlehrpfads kostet 63'000 Franken und geht zu Lasten der Spezialfinanzierung Reussdelta.

ana